Regelmäßig von der Volksbank Mittelhessen gefördert: Seniorenprojekte. 	 FOTO: PV
+
Regelmäßig von der Volksbank Mittelhessen gefördert: Seniorenprojekte. FOTO: PV

Volksbank Mittelhessen honoriert Seniorenprojekte

  • vonRedaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). Die Volksbank Mittelhessen hat 35 000 Euro an Vereine ausgeschüttet, die sich besonders für Senioren engagieren. Vorstand Dr. Lars Witteck gab die Siegerprojekte und die Höhe der Förderprämien per Live-Video auf Facebook bekannt. 44 regionale Vereine und Initiativen freuten sich über eine Spende von bis zu 1000 Euro.

Das Video haben rund 100 Vereinsmitglieder live verfolgt. Innerhalb weniger Stunden haben 11 000 Menschen das Video angeklickt. In der Corona-Krise zeigt sich noch deutlicher, welche Bedeutung ehrenamtliches Engagement für Senioren hat. Mit dem Eintritt in die Rente beginnt für viele ältere Menschen ein völlig neuer Lebensabschnitt. Der berufliche Alltag fällt von einem auf den anderen Tag weg. Vielen Menschen fehlt die sinnvolle Aufgabe, um die sich bis vor kurzem noch alles drehte. Sie freuen sich dann über Unterstützung durch Vereine oder hilfsbereite Privatpersonen, die mit zahlreichen Aktivitäten Gesundheit, Mobilität und Lebensfreude der Senioren fördern.

Ein Paradebeispiel für privates Engagement ist das Freiwilligenzentrum Gießen, das sich mit dem Projekt »Dabei bleiben« beworben hatte. Die Initiative hat das Ziel, Menschen aus der Einsamkeit zu holen und somit ein »Dabei bleiben« im gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Gerade junge Menschen stellen sich als Paten zur Verfügung und helfen in ihrer Freizeit den Älteren zum Beispiel beim Einkaufen oder bei Behördengängen. Sie begleiten zum Arzt oder gehen mit den Senioren einfach mal gemeinsam spazieren. Zudem kümmern sich auch viele Sportvereine in eindrucksvoller Weise um Senioren und ihre Belange. Wie zum Beispiel der Verein zur Förderung des Handballsports im WSV Oppershofen. In einer generationenübergreifenden Sportgruppe, den »Hockeybuben«, wird hier seit Jahren regelmäßig Hockey gespielt. Dabei ist der älteste Mitspieler 86 Jahre, der jüngste gerade mal 20 Jahre alt. Und vielleicht gerade wegen des großen Altersunterschieds ist die Atmosphäre zwischen den Spielern von gegenseitigem Respekt, Achtung und unbedingter Fairness geprägt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare