Die Rundbank ist um einen Tulpenbaum nahe des Schwalheimer Rades herum platziert worden.	FOTO: COR
+
Die Rundbank ist um einen Tulpenbaum nahe des Schwalheimer Rades herum platziert worden. FOTO: COR

Zum Verweilen und Entspannen

  • vonCorinna Weigelt
    schließen

Bad Nauheim (cor). Im Jahre 2017 feierten die Schwalheimer ihr großes 1200-jähriges Jubiläum mit vielen Festen und Aktivitäten. Der letzte Überschuss aus den Einnahmen wurde nun in eine Rundbank investiert, die ihren Platz um einen Tulpenbaum herum erhalten hat, der ebenfalls aus Festeinnahmen finanziert worden war. Auf der Bank können nun nicht nur die Aktiven des Festausschusses richtig entspannen. Sie bietet einen herrlichen Blick in alle Richtungen. In direkter Nähe zum Schwalheimer Rad darf jedermann die einladende Ruhe genießen.

»Wir wollten etwas Bleibendes schaffen«, sagt Alexander von Bischoffshausen, der als Vorsitzender den Festausschuss in Schwalheim geleitet hat. Dank der großen Unterstützung seitens der Schwalheimer Bürgerinnen und Bürger sowie vieler Helfer konnte 2017 ein umfangreiches Programm für das große Jubiläum auf die Beine gestellt werden, darunter ein Festwochenende mit Zelt-Disco, eine akademischen Feier und ein Kerbfrühschoppen. Einen weiteren Höhepunkt der Feierlichkeiten bildete das Hof- und Gassenfest, bei dem die Schwalheimer Hauptstraße zusammen mit der Bergstraße zu einer Festmeile mit Ausstellungen, Musik, Speisen und Getränken umgestaltet wurde. Zum Ortsjubiläum erschien auch das fast 500 Seiten dicke Heimatbuch Schwalheims. Alle mit dem Jubiläum verbundenen Aktionen wurden zur Freude der Beteiligten große Erfolge.

»Ein ganz großes Dankeschön an alle Mitwirkenden, die unser Jubiläum mitgestaltet haben«, sagt von Bischoffshausen. »Ebenso möchte ich den fleißigen Mitarbeitern der Stadt danken, die sich um den Tulpenbaum gekümmert haben.« Dieser wurde ebenfalls aus dem Überschuss der Einnahmen finanziert und 2019 gepflanzt. Einen würdigen Abschluss bildet nun die Bank. Vielleicht ist irgendwann am Schwalheimer Rad ja wieder ein gemeinsames Fest möglich. Dass die Schwalheimer da an einem Strang ziehen können, haben sie ja bewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare