Pfarrerin Heike Thilo fühlt sich wohl in ihrer evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Mörlen.	FOTO: PV
+
Pfarrerin Heike Thilo fühlt sich wohl in ihrer evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Mörlen. FOTO: PV

Überraschungsfeier mit Dank und Glücksbonbons

  • vonRedaktion
    schließen

Nieder-Mörlen (pm). Seit dem 1. Juli 2010 versieht Pfarrerin Heike Thilo ihren Dienst in der evangelischen Christuskirche Nieder-Mörlen. Doch wie feiert man ein solches Jubiläum in Corona-Zeiten mit Hygienebeschränkungen? »Lasst uns besser die Feier verschieben«, das war der letzte offizielle Kenntnisstand.

Nach dem Gottesdienst am vergangenen Sonntag bei schönstem Sommerwetter draußen vor der Kirche bat Kirchenvorstandsvorsitzende Sabine Tamborini-Schwalfenberg dann aber alle Besucher darum, noch kurz sitzen zu bleiben, um gemeinsam mit dem Kirchenvorstand Pfarrerin Thilo zu diesem Jubiläum zu gratulieren. Zur großen Überraschung der Jubilarin wurde dann doch eine kleine, aber feine Feier daraus:

14 Gemeindemitglieder hielten 14 bunte Plakate mit den Worten hoch: »Vielen Dank für 10 Jahre pastoralen Dienst in Nieder-Mörlen Deine Kirchengemeinde«. Danach ließen die Kirchenvorsteher mit kleinen Textbeiträgen Ereignisse aus der Kirchen- und Gemeindegeschichte der vergangenen zehn Jahre Revue passieren.

Da gemeinsames Singen noch nicht erlaubt ist, hat Jochen Ruths, begleitet von Dr. Kerstin Meyer-Lipp am Klavier, mit wundervoller Bariton-Stimme das bekannte Danke-Lied mit einem für dieses Jubiläum leicht geänderten Text vorgetragen. Tamborini-Schwalfenberg dankte Pfarrerin Thilo für die pfarrdienstliche Tätigkeit in Nieder-Mörlen und betonte das gute Miteinander zwischen Gemeinde, Kirchenvorstand und Pfarrerin. Anschließend wurden die Geschenke der Gemeinde überreicht: ein Blumenstrauß mit zehn verschiedenen Rosen, »so bunt wie unsere Gemeinde«, ein Präsentkorb »Gutes aus Nieder-Mörlen« und ein großes Glas mit »Schokoglücksbonbons«. Damit auch die schönen kleinen Momente nicht vergessen werden, darf Thilo künftig für jeden kleinen Glücksmoment ein Schokobonbon entnehmen. Zum Abschluss intonierte Herr Ruths noch das Segenslied »Der Herr segne Dich«.

Pfarrerin Thilo nahm tief bewegt die Glückwünsche entgegen und dankte der Gemeinde und dem Kirchenvorstand für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Sie und ihre Familie fühlen sich in der Christuskirchengemeinde sehr wohl: Sie habe sich ihre erste Pfarrstelle nicht besser vorstellen können, sagte Thilo. Und der Kirchenvorstand wünscht von Herzen, dass sie sich hier in Nieder-Mörlen weiterhin so wohlfühlen möge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare