Thomas Gerum UWG-Spitzenkandidat

  • vonred Redaktion
    schließen

Butzbach(pm). Thomas Gerum ist weiterhin erster Vorsitzender der UWG Butzbach, Gudrun Reineck bleibt seine Stellvertreterin. Das ergaben die Wahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus, bei der auch die Kandidatenliste für die Kommunalwahl im März aufgestellt wurde.

Beide wurden einstimmig wiedergewählt, ebenso Susan Steiner als Schriftführerin, Mark Steiner als Pressesprecher und Martin Schneider als Kassenführer. Als Beisitzer wurden Ulrich Stöhr, Dieter Lauterbach, Dieter Theobald, Uwe Jung und Manuela Lindner gewählt.

Im Anschluss an die Rechenschaftsberichte diskutierten die Mitglieder angeregt über die Ziele der UWG und legten Eckpunkte fest. Einmütiger Tenor der Diskussion war, "dass die Zeiten großartiger Luftschlösser definitiv vorbei sind".

Eines der zentralen UWG-Ziele ist es, die Leistungsfähigkeit des innerstädtischen Einzelhandels und der Nahversorgung, auch in den einzelnen Wohngebieten, zu erweitern. Die Lebensqualität müsse weiter verbessert und der öffentliche Nahverkehr so ausgebaut werden, dass eine an den Bedürfnissen der Bevölkerung orientierte Nutzung ermöglicht wird. Dies führe auch zu einer verkehrlichen Entlastung der Innenstadt.

Ebenfalls einstimmig wurden die Kandidatenlisten für die Kommunalwahl verabschiedet. Für die Stadtverordnetenversammlung kandidieren auf den ersten zehn Plätzen Thomas Gerum, Gudrun Reineck, Astrid Gerum, Dieter Lauterbach, Susan Steiner, Uwe Jung, Mark Steiner, Thomas Heise, Susanne Martin und Dieter Theobald.

Für den Ortsbeirat der Kernstadt Butzbach stellen sich Astrid Gerum, Gudrun Reineck, Susan Steiner, Uwe Jung, Dieter Lauterbach, Ulrich Stöhr und Thomas Gerum zur Wahl; für den Ortsbeirat Münster: Roland Langer, Christoph Müller und Tobias Saltenberger; für den Ortsbeirat Fauerbach: Susanne Martin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare