1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau

Streit zwischen Hundehaltern eskaliert - Mann zückt Messer

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Zwei Hundehalter geraten bei Butzbach aneinander. Fäuste fliegen, ein Messer wird gezückt. Nun ermittelt die Polizei.

Gießen/Friedberg - In der Feldgemarkung von Ebersgöns (Butzbach) ist am Montag ein Streit zwischen zwei Hundehaltern eskaliert. Gegen 12 Uhr war ein 62 Jahre alter Mann aus dem Kreis Gießen mit seinem Hund in dem Waldstück zwischen dem alten Bolzplatz unterwegs, als er dort auf zwei Spaziergänger mit ihren angeleinten Hunden traf. Einer der beiden Hunde sei aggressiv auf den Vierbeiner des Kreis-Gießeners zugelaufen, woraufhin dieser das Tier mit einem Schlag abwehrte.

Daraufhin hätte der andere Hundehalter ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Es kam zu einem Handgemenge. Nachdem sich die Parteien schließlich mehrere Meter voneinander entfernt hatten, holte der 62-Jährige sein Mobiltelefon heraus, um Fotos zu machen. Der andere Mann soll dann ein großes Messer gezogen und mit diesem gedroht haben.

Butzbach: Messer-Mann muss nach Streit unter Hundehaltern beschwichtigt werden

Schließlich habe dessen Begleiterin beschwichtigend auf den Messer-Mann eingewirkt. Das unbekannte Pärchen ist anschließend in Richtung der Pferdekoppeln in Ebergöns gelaufen.

Hund fletscht die Zähne
Zuerst reagierte ein Hund aggressiv auf einen Artgenossen. Dann eskalierte der Streit zwischen den Haltern. (Symbolbild) © dpa/Soeren Stache

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und sucht sowohl das Pärchen als auch Zeugen. Der Angreifer soll eine sportliche Statur und graue, kurze Haare haben. Er ist Ende 40 bis Anfang 50. Seine gleichaltrige Begleiterin ist schlank, etwa 1,70 Meter groß und war dunkel gekleidet. Hinweise an die Beamten unter Telefon 06 03 3/70 43-0.

Einen jahrelangen Rechtsstreit zog ein Hundebiss in Langgöns (Kreis Gießen) nach sich: Die Halter des beschuldigten Hundes wehrten sich – und klagten gegen Polizei, Gericht und Bürgermeister.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion