koe_Haus1neu_230721_4c
+
Dr. Agnes Model (l.) und Stefanie Krause (r.) haben das Festival ins Leben gerufen.

Schöne Momente für Familien

  • VonRedaktion
    schließen

Butzbach (pm). Die Genossenschaft »dasgute.haus eG« lädt von Montag, 23. August, bis Montag, 20. September, zum Kultur-Familien-Festival »Das Rappeln in der Kiste« in den Lahntorpark ein. Auf dem Programm stehen 15 Veranstaltungen für große und kleine Besucher wie Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen und Workshops. »Kultur stellt für ›dasgute.haus‹ einen elementaren Wert in unserem Alltag und unserer Gesellschaft da, die Weitergabe kultureller Werte und Inhalte prägen die Angebote von dasgute.

haus«, sagt Dr. Agnes Model vom Vorstand der Butzbacher Genossenschaft.

»Im Verlauf der Coronapandemie hatten Familien häufig das Nachsehen, schöne Momente und besondere Unternehmungen waren nicht möglich. Wir wollen mit dem Festival neue Anregungen geben, Impulse setzen und schöne Gemeinschaftserlebnisse für Jung und Alt schaffen«, ergänzt Stefanie Krause vom Vorstand der Genossenschaft.

Das Frankfurter Kammerensemble »musica+« wird zum Auftakt am Sonntag, 29. August, um 16 Uhr mit seinem Xplore-Konzert »Tanz_Drang« Dvoraks Dumky-Trio und Bartoks Rumänische Volkstänze vorstellen. Das Konzert richtet sich an kleine und große Musikinteressierte, mit Einführungsgespräch.

Künstler aus der Region

Die zum Festival eingeladenen Künstler kommen vorrangig aus der Region. So spielen Musikerinnen und Musiker der Butzbacher Musikschule am Samstag, 28. August, um 16 Uhr ein Kinderkonzert mit dem Titel »Lunas Zauberflöte«.

Basak Bollmann und Jule Meiß von der Bad Nauheimer Musikschule treten mit ihrem beliebten Programm »Dr. Kling und Dr. Klang tauchen ab« am Samstag, 11. September, um 11 Uhr auf.

Ebenfalls ein Heimspiel bildet der Auftritt des Tinko-Kindertheaters am Freitag, 27. August, um 16 Uhr mit ihrer Version der Bremer Stadtmusikanten.

Ein besonderes Format des Familienkonzerts ist das Programm »Valsche Fögel hören Luvt« am Sonntag, 12. September, um 11 Uhr: Hier geht das Publikum auf eine Reise mit einem Heißluftballon zu verschiedenen musikalischen Stationen. Einer Gruppe von max. 20 Kindern kann nach Voranmeldung bereits eine halbe Stunde vor der Aufführung einen Mini-Workshop mit den Musikerinnen zu besuchen, um später selbst auf der Bühne mitzuwirken.

Alle, die selbst kreativ aktiv werden, sind am Donnerstag, 26. August, um 16 Uhr zu dem Workshop zum Dinosaurier-Zeichnen mit Illustrator und Comic Autor Raimund Frey eingeladen.

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Bindernagel wird Autorin Maja Nielsen am Sonntag, 12. September, um 16 Uhr das »Abenteuer Titanic« erzählen.

Ein Highlight soll das Abendkonzert am Freitag, 27. August, sein. Familien sind eingeladen, sich zum Picknick im Lahntorpark gemütlich einzurichten (ab 18 Uhr ist der Einlass geöffnet). Um 19 Uhr wird das Cello-Quartett Cellharmonics aus Frankfurt auftreten.

Darüber hinaus werden Vorlesestunden angeboten: Am 23. August, 13. September, und 20. September um jeweils 16 Uhr. Zwei Mal wird im Hanf-Labyrinth Wetterau in Pohl-Göns vorgelesen. Die Termine dafür sind Montag, 30. August, und 6. September, ebenfalls um 16 Uhr. Am Samstag, 11. September, wird bei freiem Eintritt ein buntes Familienangebot in Kooperation mit der Gemeinwesenarbeit Butzbach entstehen.

Am Freitag, 10. September, um 16 Uhr findet in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis eine Lesung zum Thema der vier Elemente mit Christin Löbrich statt. Die Teilnahme an dieser Lesung ist kostenfrei, eine Anmeldung über den Veranstaltungskalender unter www.dasgute.haus ist zur Planung der Platzkapazitäten ebenfalls notwendig.

Das Tinko-Theater wird die Bremer Stadtmusikanten aufführen.
Die Cellharmonics aus Frankfurt werden beim Festival »Das Rappeln in der Kiste« ein »Picknick«-Konzert im Lahntorpark geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare