Der erste Schnee im Kreis Soest 2020.
+
Auch im Wetteraukreis waren offenbar viele vom ersten echten Schneefall des Winters überrascht. (Symbolbild)

Wintereinbruch

Schnee und Glätte in der Wetterau: Erste Unfallbilanz und Prognose

  • Florian Dörr
    vonFlorian Dörr
    schließen

Glätte und Schnee am Dienstagmorgen im Wetteraukreis: Der Winter scheint angekommen und sorgte bereits für einige Unfälle. Doch wie lange bleibt es so? Der Deutsche Wetterdienst äußert sich.

Wetteraukreis - Die Überraschung für viele im Wetteraukreis war am Dienstag groß: Zumindest in weiten Teilen des Landkreises waren die Straßen und Felder am frühen Morgen bedeckt mit einer - stellenweise sogar recht dicken - Schicht Schnee. Das machte sich auch auf den Straßen bemerkbar.

Die Polizei Mittelhessen hat bereits erste Unfälle aus der Wetterau gemeldet. Auf der Fahrt von Wölfersheim nach Friedberg geriet demnach ein 32-Jähriger gegen 3.20 Uhr ins Schleuern. In Höhe der Abfahrt Beienheim stieß der Mann mit seinem Renault gegen ein Verkehrsschild am linken Straßenrand. Sein Renault und das Schild wurden dabei beschädigt. In einer scharfen Kurve zwischen Eichelsachsen und Glashütten rutschte ein VW Touran in den Graben und begrub einen Leitpfosten. Und auf der Nordumgehung Karben geriet eine Frau gegen 5.20 Uhr im Kreisel ins Schleudern und stieß mit ihrem Auto gegen einen Zaun. Gegen 5 Uhr fuhr ein PKW-Fahrer zwischen Niederdorffelden und Büdesheim ein Schild um, nachdem er von der Fahrbahn abkam.

Schnee in der Wetterau: Wie geht das Wetter weiter?

All diese Unfälle gingen glimpflich aus. Ein wenigerer auf der A45 bei Florstadt ist noch nicht gelistet. Weitere könnten im Laufe des Tages folgen.

Viele in der Wetterau fragen sich derweil: Wie geht es mit dem Schnee in der Wetterau weiter? Laut einem aktuellen Bericht des Deutschen Wetterdiensts ist nicht allzu lange damit zu rechnen. Dort heißt es für den Verlauf des Dienstags: „Am Vormittag Übergang in Regen, im Nachmittagsverlauf abschwächende Schauertätigkeit und vereinzelt noch leichter Regen.“ Lediglich in den höheren Lagen, etwa im Vogelsberg, sei auch dann noch mit Schneefall zu rechnen. Auch in den kommenden Tagen sei in Gießen und anderen Teilen Hessens eher Regen als Schnee zu erwarten. Die Temperaturen steigen an auf 1 Grad Celsius in den Hochlagen und 5 Grad Celsius im Rhein-Main-Gebiet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare