Warnung für Hundehalter in Rosbach: Unbekannte haben offenbar Giftköder ausgelegt. (Symbolbild)
+
Warnung für Hundehalter in Rosbach: Unbekannte haben offenbar Giftköder ausgelegt. (Symbolbild)

Polizei informiert

Giftköder-Alarm in Rosbach: Hund nach Fleischverzehr in Klinik

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen

In Rosbach (Wetterau) sind offenbar Giftköder gefunden worden. Ein Tier erlitt eine Vergiftung.

Rosbach – Alarm für Hundebesitzer aus Rosbach und Umgebung: Unbekannte haben in der Kommune in der Wetterau offenbar Giftköder ausgelegt. Das teilte die Stadt Rosbach am Dienstag (20.10.2020) unter Berufung auf das Veterinäramt des Kreises mit. Am Donnerstag (15.10.2020) habe eine Hundebesitzerin festgestellt, dass ihr Vierbeiner am Wegesrand ausgelegte Fleischstücke gefressen hatte. Sie brachte das Tier in eine Klinik, wo Anzeichen auf eine Vergiftung bemerkt wurden.

Rosbach: Mutmaßliche Giftköder ins Labor geschickt

Die mutmaßlich vergifteten Fleischstücke sollen in Ober-Rosbach am Bolzplatz gelegen haben. Das Veterinäramt hat Proben an den Landesbetrieb Hessisches Landeslabor in Gießen geschickt, der diese untersuchen soll. Das Ergebnis soll Ende der Woche vorliegen. Die Polizei ist informiert. Die Stadt Rosbach bittet alle Hundebesitzer um Vorsicht. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare