Versammlung für Sang-Anwohner wird verschoben

  • vonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). Als ein Ergebnis der CDU-Ortsbegehung des Neubaugebiets Sang 2019 hatte die Union beantragt, der Magistrat möge zu einer Anwohnerversammlung einladen. Unter anderem solle dabei über die Vor- und Nachteile von verkehrsberuhigten Bereichen berichtet werden. Der Antrag wurde von der Stadtverordnetenversammlung angenommen. In Absprache mit dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Jörg Egerter werde die Stadt wegen der Pandemielage erst zu einem späteren Zeitpunkt zu der Versammlung einladen, teilt die CDU mit. Stattdessen werde man gemeinsam mit der Stadtverordnetenvorsteherin alle Bürger des Neubaugebiets schriftlich über verkehrsberuhigte Bereiche informieren und Gelegenheit zur Antwort geben.

Auch die für Mai geplante Einweihung des Dr.-Walter-Lübcke-Platzes, zu der laut CDU sowohl Lübckes Familie als auch Landtagspräsident Boris Rhein zugesagt hatten, werde verschoben, wie Egerter, der Initiator der Namensgebung, auf Nachfrage beim Bürgermeister erfahren habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare