Verein unterstützt Anlagenförderung

  • VonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). Die Stadt fördert 50 sogenannte Balkon-PV-Anlagen mit einer Leistung bis 600 Watt mit je 200 Euro. Wie der in Butzbach ansässige Sonnenstrom-Verein Hessen (SVH) mitteilt, könne man eine solche Anlage zusätzlich über den Verein beziehen und dabei Geld sparen.

Der SVH arbeitet schon seit Jahren daran, den Anreiz zur Anschaffung solcher Fotovoltaikanlagen für den Balkon oder die Terrasse zu erhöhen. Der stellvertretende Vorsitzende Diethardt Stamm hat in Zusammenarbeit mit der Mittelhessischen Energiegenossenschaft (MiEG) und dem BUND-Ortsverband Rosbach dazu schon Vorträge in Rosbach gehalten. Der SVH habe viele der am Markt befindlichen Balkon-PV-Module geprüft und empfehle nur Anlagen, die technisch den VDE-Vorschriften genügten und durch spezielle Modulrahmen einfach und sicher zu installieren seien. »Wir legen besonderen Wert auf ertragreiche monokristalline Module aus deutscher Fertigung mit langer Gewährleistung«, sagt der Vorsitzende Dr. Klaus Wagner. Der SVH vermittele Module des Solarinformationszentrums in Neustadt an der Weinstraße. Dafür gebe es einen Vereinsrabatt in Höhe von 10 Prozent. Dadurch würden pro 300-Watt-Modul ca. 60 Euro eingespart. Gegebenenfalls übernehme SVG auch die Abholung aus Neustadt. Infos unter Tel. 01 76/42 07 64 64 oder dr.kl.wagner@t-online.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare