"Stimme" lobt Kulturangebote

  • vonred Redaktion
    schließen

Rosbach(hed/pm). Für den Aufbau eines Kulturprogramms wurden 80 000 Euro in den Haushalt 2019 gestellt. Beantragt hatte das die "Stimme"-Fraktion. Dort sei man stolz, dass das Geld gut angelegt werde, sagt der Vorsitzende, Dieter Kurth. Er bedankt sich bei Marion Hallwirth und Tina Danglidis, die für die Kulturarbeit in der Verwaltung verantwortlich zeichneten. Gute Ideen würden hier bestens umgesetzt.

Die Stadtverwaltung hatte wegen Corona die Veranstaltungsreihe "Kultur online" aus der Taufe gehoben. Die Plattform wird den Künstlern kostenlos zur Verfügung gestellt. So konnten beispielsweise der "Titanic-Talk" und der Vortrag vom Holocaust-Zeugen Dr. Leon Weintraub einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare