Die Vereinsspitze vor dem Fenster des Alten Rathauses (v. l.): stellvertretender Vorsitzender Dieter Blecher, Schatzmeister Gerald Harff, Bürgermeister Steffen Maar, Schriftführer Bashir Molly, Vereinsvorsitzender Christian Lamping sowie Presse- und Medienwart Matthias Kopp. 	FOTO: PM
+
Die Vereinsspitze vor dem Fenster des Alten Rathauses (v. l.): stellvertretender Vorsitzender Dieter Blecher, Schatzmeister Gerald Harff, Bürgermeister Steffen Maar, Schriftführer Bashir Molly, Vereinsvorsitzender Christian Lamping sowie Presse- und Medienwart Matthias Kopp. FOTO: PM

Spenden für historisches Kleinod

  • vonEdelgard Halaczinsky
    schließen

Rosbach (sky). Mit der Eintragung ins Vereinsregister und der durch das Finanzamt Friedberg erfolgten steuerrechtlichen Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist der neue Förderverein für das Alte Rathaus jetzt auch formal komplett aufgestellt. Das berichtete der Vorsitzende Christian Lamping in der jüngst stattgefundenen Vorstandssitzung.

Er bedankte sich bei Bürgermeister Steffen Maar, dass dieser trotz eines vollen Terminkalenders die Zeit gefunden habe, dem Vorstand des Fördervereins für ein intensives Abstimmungsgespräch zur Verfügung zu stehen. Der Bürgermeister dankte seinerseits für die Einladung und berichtete über den derzeitigen Sachstand bezüglich der Sanierung des Alten Rathauses. So laufe zurzeit noch die bauhistorische Untersuchung des Gebäudes, mit deren Ergebnissen in Kürze zu rechnen sei. Diese müssten danach im Magistrat und den städtischen Gremien beraten werden. Wichtig sei, dass die Stadt weiterhin die Mittel für eine Sanierung im Investitionsprogramm vorhalte. Maar lobte in diesem Zusammenhang den Förderverein, der die Sanierung des Gebäudes als zentrales Anliegen seines Engagements sehe und diese Maßnahme möglichst intensiv unterstützen wolle.

Laut Lamping hat der Verein ein Spendenkonto (IBAN DE45 5139 0000 0083 3437 02) bei der Volksbank Mittelhessen eingerichtet. Wem das historische Gebäude am Herzen liege, sei eingeladen, sich mit einer Spende an den voraussichtlich hohen Sanierungskosten zu beteiligen. Spendenquittungen sind über den Schatzmeister per E-Mail an spenden@altes-rathaus-rosbach.de zu bekommen.

Auch mittels einer Vereinsmitgliedschaft könne jeder zum Gelingen des Projektes beitragen. Der Jahresbeitrag liegt bei zehn Euro pro Person. So soll es jedem Interessierten möglich sein, Mitglied zu werden.

Am Beitritt Interessierte oder potentielle Spender können sich unter E-Mail foerderverein@altes-rathaus-rosbach.de an den Vorstand wenden oder die Homepage altes-rathaus-rosbach.de aufrufen und die Beitrittserklärung hinterlegen. Auch die Anmeldung für einen Newsletter-Service, der über die Aktivitäten informiert, ist möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare