Für Schnelltests: Seniorenheim braucht Hilfe

  • vonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). Die Verpflichtung zu Schnelltests bringt Pflegeheimen eine Menge zusätzliche Arbeit. Claudia Gebhardt, Leiterin der Alloheim Seniorenresidenz »AGO Rosbach« klagt zurzeit über »knappe Zeitfenster und immensen organisatorischen Aufwand«. Die Einrichtung sucht händeringend nach qualifizierten Ehrenamtlichen oder Mini-Jobbern, die das Personal als Helfer bei den Schnelltests entlasten.

Wöchentlich stehen laut Gebhardt wegen der gesetzlichen Vorgaben gut 130 Corona-Schnelltests für Bewohner, Mitarbeiter und Angehörige an. Diese Tests nähmen pro Person 15 bis 20 Minuten in Anspruch. Die Pflegekräfte stünden immens unter Druck. »Denn: Die Pflege und die Versorgung der Bewohner müssen ja ebenfalls dauerhaft sichergestellt werden«, sagt Gebhardt. Sie hoffe auf Helfer, um den Bewohnern der Einrichtung die dringenden, notwendigen Besuche nach dem langen Besuchsverbot reibungslos ermöglichen zu können.

Wer helfen kann und möchte, meldet sich unter Telefon 0 60 03/9 34 50 oder E-Mail an Claudia.gebhardt@alloheim.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare