In der "Sang" soll ein angenehmes Lebensumfeld entstehen.
+
In der »Sang« soll ein angenehmes Lebensumfeld entstehen.

»Sang«-Straßen werden gepflastert

  • vonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). Der erste Teil des Straßenendausbaus im Baugebiet »Sang« läuft. Seit Mitte Februar wird an folgende Straßen gearbeitet: Eisenkrain, Netzschkauer Straße, Ulica Ciechanowiec und Leimenkaut.

»Im Wohngebiet Sang wird derzeit noch viel gebaut. Hier soll ein angenehmes Lebensumfeld entstehen«, sagt Bürgermeister Steffen Maar. Aktuell laufen die Arbeiten zum Endausbau der Straßen Eisenkrain und Netzschkauer Straße. Er soll bis Ostern abgeschlossen sein.

Direkt im Anschluss erfolgt dann der Endausbau der Straße Ulica Ciechanowiec bis Mitte Mai. Der innerhalb der Wohnbebauung gelegene Abschnitt der Straße Leimenkaut ist dann im Juni für den Endausbau vorgesehen.

Sämtliche Straßen erhalten einen anthrazitfarbenen Pflasterbelag und werden als verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen.

Im Rahmen des Straßenendausbaus sind auch die Herstellung des südlichen Gehweges an der Straße Sang und der westliche Gehweg der Straße Leimenkaut geplant.

Während der Arbeiten zum Straßenendausbau könne es zu Einschränkungen und Behinderung der Anwohner kommen. Die beauftragte Baufirma werde aber die Anwohner rechtzeitig über den vom Ausbau betroffenen Straßenabschnitt informieren.

Nach den Restarbeiten könne auch der Parkplatz an der Jahnstraße in Kürze freigegeben werden. Im Frühjahr seien zusätzlich Baumpflanzungen entlang der Homburger Straße und im Bereich des Parkplatzes vorgesehen. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare