hed_KandidatInnenSPD_080_4c
+
Die ersten neun Kandidaten der SPD-Liste. REPRO: PM

Rathjens als Spitzenkandidat

  • vonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). Mit 20 Kandidaten tritt die SPD Rosbach/Rodheim zur Kommunalwahl an. 15 Männer und Frauen, die viel Know-how ins Parlament einbringen könnten, wie Spitzenkandidat Dr. Hans-Peter Rathjens sagt. Der Dipl.-Volkswirt hat in den vergangenen Jahren den Haupt- und Finanzausschuss der Stadtverordnetenversammlung geleitet und sich einen Ruf als Kenner der städtischen Finanzen erworben.

Auf Platz zwei findet sich Wolfgang Lingenau. Der Diplom-Bauingenieur vertritt die SPD in der Stadtverordnetenversammlung, im Haupt- und Finanzausschuss und im Umwelt- und Planungsausschuss sowie im Ortsbeirat Rodheim, wo er seine berufliche Expertise einbringt. Auf Platz drei folgt Peter Kopp. Der Vorsitzende der Ober-Rosbacher Sportfischer widmet sich insbesondere Arbeitnehmerfragen; er war lange Zeit als Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der Firma Contitech Techno Chemie tätig.

Auf Platz vier kandidiert Erster Stadtrat Heinz Sill, der als ehemaliger Revierförster und Umweltberater die Stadt u. a. bei ökologischen Themen berät. Platz fünf und sechs nehmen Claudia Hetjes und Christian Thiel ein. Die Gerichtsvollzieherin hat die SPD in den vergangenen Jahren in der AG Kinderbetreuung vertreten, während sich der Diplom-Betriebswirt und frühere Bürgermeisterkandidat Thiel in puncto Abfallwirtschaft ins Parlament einbringen will. Auf den weiteren Plätzen (bis zehn) folgen Karl-Heinz Dachs, Jonas Kopp, Stefan Buder und Armin Hofmann. Die SPD habe engagierte Kandidaten und eine inhaltlich breit aufgestellte Liste zusammengestellt, um den kommunalpolitischen Herausforderungen begegnen zu können, sagt Rathjens.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare