Während des Fahrens durch die Natur lässt sich auf dem Fahrrad sehr gut der Mindestabstand einhalten. In den Pausen muss dann ein Mundschutz getragen werden. 	FOTO: PV
+
Während des Fahrens durch die Natur lässt sich auf dem Fahrrad sehr gut der Mindestabstand einhalten. In den Pausen muss dann ein Mundschutz getragen werden. FOTO: PV

Radtouren mit Abstand

  • vonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). Unter dem Motto »Rosbach rollt« nimmt die Stadt am »Stadtradeln« teil.

Nach Rücksprache mit der »Corona-Info-Stelle der Landesregierung« hatte sich der ortsansässige Radsportverein entschlossen, insgesamt sechs Radwanderungen - teils vormittags, teils abends zum »Feierabendradeln« - anzubieten.

Um Abstandsregeln einzuhalten, wird mit maximal zehn Teilnehmern geradelt. Die Aktion sei bisher sehr gut angekommen. Erfreut zeigten sich die Organisatoren über die hohe Teilnehmerzahl, wie beispielsweise an der Vormittagstour vergangenen Donnerstag. Aber auch die teilnehmenden Radler lobten das disziplinierte Verhalten der Gruppe und die hervorragende Organisation des Radsportvereins.

Erklärungen in den Pausen

»Man merkt, dass sich der Verein nicht nur sehr gut vorbereitet hat, sondern sich auch wirklich Gedanken zu den bestmöglichsten Fahrradrouten gemacht hat«, sagte ein Teilnehmer, der in den vergangenen Jahren schon 200 000 Fahrradkilometer gefahren ist. »In einer solchen Gruppe die Tour zu begleiten, macht einfach Spaß.« Eine andere Teilnehmerin meinte, dass sie gar nicht gewusst habe, welche schönen Radwege durch die Natur die Wetterau zu bieten habe. »Ich habe gar nicht damit gerechnet, dass auch in den Pausen immer etwas zur Route und der Natur erklärt wird. Man merkt, den Radlern ist neben der Bewegung an der frischen Luft auch die Natur und der Klimaschutz wichtig«, meinte die fleißige Radlerin.

Die Tourenlänge beträgt jeweils rund 30 Kilometer und dauert etwa drei Stunden inklusive Pausen. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein verkehrssicheres Fahrrad. Das Tragen eines Helmes wird dringend empfohlen. Bei Pausen ist ein Mundschutz aufzusetzen. Die Mitfahrt geschieht auf eigenes Risiko. Eine Mitgliedschaft beim Radsportverein ist nicht nötig. Bei Regen oder Unwetterwarnungen fallen die Touren aus.

Folgende Touren des Radsportvereins sind geplant: Radeln am Vormittag am Donnerstag, 11. Juni, um 9. Uhr, Radeln nach Feierabend am Mittwoch, 10. Juni, um 18.30 Uhr. Treffpunkt ist jeweils am Bahnhof in Rosbach.

Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl müssen sich Interessierte anmelden. Telefonisch für die Feierabendtour unter 01 77/4 05 15 37 (Kurt Belz) oder 01 63/7 81 00 20 (Günter Wiener) für das Vormittagsradeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare