Online-Umfrage zum Fuß- und Radwegekonzept

  • VonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). Die Stadt will die Verkehrsinfrastruktur für den Fuß- und Radverkehr verbessern und hat deshalb ein Konzept in Auftrag gegeben. »Gute Wege für Fußgänger und Radler sind für uns ein wichtiges Ziel, an dem wir bereits viele Jahre arbeiten«, sagte Bürgermeister Steffen Maar. Er stellte zudem das Engagement des Arbeitskreises »Radgerechtes Rosbach« heraus.

Um ein aussagekräftiges und vielfältiges Meinungsbild der Bürger zur aktuellen Situation im Stadtgebiet zu erhalten, ist ein Online-Fragebogen entwickelt worden. Dieser steht bis zum 13. Juni auf der städtischen Homepage. »Wir wollen Stärken und Schwächen aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger sowie Wünsche für den Fuß- und Radverkehr in Rosbach erfragen«, erklärte Volker Stuhl, Fachbereichsleiter Stadtplanung. Die Umfrage dauere etwa 10 bis 15 Minuten.

Aufbauend auf den Ergebnissen sowie weiteren Grundlagen soll im Laufe des Jahres in Zusammenarbeit mit einem Planungsbüro ein Fuß- und Radwegekonzept entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare