+
Das Aufbauteam Betina Quägber-Zehe (l.), Gerhard Metzger (r.) und Volker Hoffmann (4. v. l.) vom Ortsbeirat begrüßen die erste Buchspenderin Michaela Coletti (2. v. l.) und Katrin Weck-esser (Norma). Erster Spender ist Stadtrat Heinz Sill. FOTO: PM

Nieder-Rosbacher Bücherschrank steht

  • schließen

Rosbach(pm). Die Gremien haben kürzlich beschlossen, in den Ortsteilen Bücherschränke aufzustellen. Der Grundgedanke ist einfach: Wer Bücher, die auch andere interessieren könnten, nicht mehr braucht, stellt sie in einen öffentlichen Schrank. Dort kann jeder Bücher entnehmen, auf Zeit oder auf Dauer.

Mitglieder des Ortsbeirats haben zunächst nach einem Standort gesucht - und im Eingangsbereich des Norma-Supermarkts gefunden. In einer Gemeinschaftsaktion wurden die Bretter beschafft, gestrichen und aufgebaut. Und schon stellten sich die ersten Buchspender ein.

Erster Stadtrat Heinz Sill stellte als erstes Buch das Grundgesetz ein. "Dieses Gesetz hat uns unendliche Freiheiten und soziale Sicherheit gebracht. Gerade heute sollten wir daran denken, diese Rechte gegen alle zu verteidigen, die daran rütteln."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare