Bürgermeister Steffen Maar hat den Spielplatz in der Sang freigegeben. FOTO: PM
+
Bürgermeister Steffen Maar hat den Spielplatz in der Sang freigegeben. FOTO: PM

Neuer Spielplatz ist fertig

  • vonred Redaktion
    schließen

Rosbach(hed/pm). Der Mehrgenerationenspielplatz in der Sang ist fertig und kann nun genutzt werden. Der angedachte Baubeginn im Mai konnte corona-bedingt nicht eingehalten werden. Lieferschwierigkeiten und Ausführungsverzögerungen trugen dazu bei, dass sich der Termin nach hinten verschoben hatte, teilt die Stadt mit. Die im Zuge der Abnahme erkannten Sicherheitsmängel seien mittlerweile behoben worden.

Die Projektplanung sowie die Betreuung oblag dem Ingenieur-Büro Schellhorn aus Frankfurt, die Umsetzung erfolgte durch das Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen Reuter aus Langgöns.

Der Spielplatz, für den im Haushalt 330 000 Euro zur Verfügung standen, verfügt über ein Areal für Kleinkinder, Geräte zum Spielen, Balancieren und Klettern für größere Kinder, eine Sand- und Matschgrube mit Balancierbereich, aber auch über Angebote zum Bewegen für Erwachsene sowie einen Picknickbereich.

"Auch wenn die Fertigstellung etwas länger gedauert hat, war es für uns als Stadt besonders wichtig, dass alle Mängel behoben wurden, denn die Sicherheit steht an erster Stelle", betont Bürgermeister Steffen Maar. Gerade während der Pandemie, wo sich viele Menschen an der frischen Luft aufhielten, biete der Platz eine gelungene Abwechslung. Die Stadtverwaltung hatte sich bewusst gegen eine Einweihungsfeier entschieden. Der Spielplatz wurde im kleinsten Kreis eröffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare