Toni Di Napoli und Pietro Pato sind an zwei Terminen in der Adolf-Reichwein-Halle aufgetreten. FOTO: PV
+
Toni Di Napoli und Pietro Pato sind an zwei Terminen in der Adolf-Reichwein-Halle aufgetreten. FOTO: PV

Mitsummen statt singen

  • vonred Redaktion
    schließen

Rosbach(pm). Toni Di Napoli und Pietro Pato, einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten bekannt, begeisterten kürzlich das Publikum in der Adolf-Reichwein-Halle mit zwei großartigen Konzerten mit weltbekannten Liedern.

Das ursprünglich als Mitsingkonzert geplante Event wurde aufgrund der aktuellen Corona-Situation zu einem Mitsummkonzert. Im Vorfeld wurde das bestehende Sicherheits- und Hygienekonzept der Stadtverwaltung noch mal verschärft. So wurde die Veranstaltung auf zwei Termine verteilt, sodass noch mal mehr Abstand zwischen den Zuschauern eingehalten werden konnte. "Nachdem das Konzert bereits einmal verschoben wurde, haben wir mit großem Arbeitseinsatz ermöglicht, dass diese Kulturveranstaltung im Rahmen der geltenden Corona-Verordnungen stattfinden konnte", sagte Stabsstellenleiter Sebastian Briel.

Die beiden Tenöre präsentierten erstklassigen Live-Gesang in italienischer und englischer Sprache. Im Hintergrund lief eine atemberaubende Bilder-Show, die die Besucherinnen und Besucher in eine andere Welt versetzten.

Maskenpflicht auch am Platz

Bei den berühmten Welthits aus den verschiedenen Genren Pop, Klassik, Musical und Filmmusik wie "You raise me up", "Volare", "My Way", "Let it be" und "Time to say goodbye" fiel es den Zuschauern sichtlich schwer, nicht doch beschwingt mitzusingen. Trotz der strengen Hygieneauflagen, wie zum Beispiel Maskenpflicht auch am Platz, ging ein gelungenes Gala-Konzert mit großem Applaus zu Ende.

"Ich habe mich auf dieser Veranstaltung sehr sicher gefühlt, da auf die Sicherheits-und Hygieneregeln besonders geachtet wurde. Es war ein wirklich schöne Veranstaltung", so eine Zuhörerin.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare