Die Gäste kommen nach der Corona-Pause gerne wieder ins Kulturhaus Alte Feuerwache.
+
Die Gäste kommen nach der Corona-Pause gerne wieder ins Kulturhaus Alte Feuerwache.

Lieder von Liebe und Schmerz

  • vonred Redaktion
    schließen

Rosbach(pm). Wunderbare Lieder unter dem Motto "Chansons de la Rose" erklangen kürzlich im Kulturhaus Alte Feuerwache. Mit ausgesuchten Liedern von Liebe und Schmerz verzauberten Sopranistin Ester Hock und Pianistin Seung-Jo Cha, in der ersten Veranstaltung der Kulturinitiative Verzauberwelt Baidergasse nach der Schockstarre - der Corona-Pause.

Vor romantischer Kulisse geschaffen durch die Rosenbilder der Rosbacher Künstlerin Inge Klein verwöhnte Hock an diesem Abend ihr Publikum mit der Premiere ihres neuen Programms. Sie begann mit "Sous le ciel de Paris" von Giraud und "La vie en rose" ehemals gesungen von Edith Piaf, weckte die Erinnerungen ihrer Gäste mit "Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt" und "Irgendwo auf der Welt", fesselt die Menschen mit dem "Surabaya Jonny" und "Et maintenant" und berührt sie mit "Ganz Paris träumt von der Liebe" und dem verträumten "La mer". Hock durfte man in der Verzauberwelt im vergangenen Jahr ja schon einmal mit Operetten-Liedern erleben. In diesem Jahr zeigte Hock mit "Chansons de la rose" erneut, dass sie nicht nur einfach "vorträgt", sondern Texte und Musik wirklich lebt und das auch ihrem Publikum mit Leidenschaft und Seele vermitteln kann. Mit ihrer großartigen und vielseitig modulierfähigen Stimme fesselt sie ihre Zuhörer.

Erinnerungen an Edith Piaf

Sie erzählte dazu von den großen Sängerinnen und Sängern - von Edith Piaf, von Lale Anderson, Marlene Dietrich, Hildegard Knef, von Gilbert Becaud und von dem großen Charles Aznavour. Ihre Lieder kopiert sie nicht - Esther Hock ist in der Lage, Erinnerungen an Sängerinnen und Sänger zu vermitteln und deren Lieder mit großem Gefühl zu verkörpern.

Das Konzert "Chansons de la Rose" wurde durch Esther Hock, Seung-Jo Cha und natürlich der Atmosphäre des Kulturhauses Alte Feuerwache Rosbach zu einem echten Geschenk und einem unvergesslichen Abend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare