koe_ZeichnerArchiv_14072_4c_1
+
Die Rockenberger Autorin Petra Zeichner hat mit »Unter Waldpfoten« ihren zweiten Katzenkrimi herausgebracht. Aus diesem wird sie im August lesen. ARCHIVFOTO: HAU

Lesung aus neuem Katzenkrimi

  • VonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). Bei der Reihe »Open-Air-Kultur« der Stadt lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Ortsverband Rosbach für Freitag, 13. August, nicht nur Katzenfreundinnen und Katzenfreunde zu einer Krimilesung mit der Rockenberger Autorin Petra Zeichner ein. »Unter Waldpfoten« ist Zeichners zweiter Katzenkrimi, den sie nach »Katerdämmerung« veröffentlicht hat:

Alles fängt mit einer seltsam aussehenden toten Katze und einem toten Mann an, die der Hauskater Robin im Butzbacher Stadtwald findet. Die Katzen-Soko um Robin muss nicht nur den mysteriösen Tod der Artgenossin aufklären, sie bekommen außerdem heraus, wer den toten Zweibeiner auf dem Gewissen hat.

Das Buch ist in Zusammenarbeit mit dem BUND Landesverband Hessen entstanden. Denn in dem Krimi spielt auch der Wald am Winterstein eine Rolle, genauer gesagt der »Wildkatzen-Walderlebnispfad« des BUND.

Zusätzlich zur Krimilesung stellt die Rosbacherin Susanne Steib, Managerin Naturschutzprojekte beim BUND Hessen, in einem Bildervortrag das »Rettungsnetz für die Wildkatze« vor.

Die Anzahl der Plätze ist limitiert. Eine Abendkasse ist nach Angaben der Veranstalter aufgrund von Corona leider nicht erlaubt. Informationen gibt es per E-Mail an krimilesung@bund-rosbach.de. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr bei freier Platzwahl. Unter allen Besuchern werden zweimal zwei Krimis von Petra Zeichner verlost. Mehr über den BUND gibt es unter www.bund-rosbach.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare