Konzert mit Werken unbekannter Komponisten

  • schließen

Auch in diesem Jahr gibt das Collegium musicum Rosbach unter der Leitung von Joachim Etzel ein Benefizkonzert zugunsten der neuen Orgel in der Marienkirche. Musik von drei unbekannten Komponisten kommen zur Aufführung. Der aus Hamburg stammende Wilhelm Mohr (1904 – 1989) hat als Komponist, Musikwissenschaftler, Pianist und Organist in Falkenstein im Taunus gelebt. Seine "Kleine Suite" greift alte Tanzsätze auf und gibt ihnen eine reizvolle Gestalt in der Harmonik und Instrumentation.

Auch in diesem Jahr gibt das Collegium musicum Rosbach unter der Leitung von Joachim Etzel ein Benefizkonzert zugunsten der neuen Orgel in der Marienkirche. Musik von drei unbekannten Komponisten kommen zur Aufführung. Der aus Hamburg stammende Wilhelm Mohr (1904 – 1989) hat als Komponist, Musikwissenschaftler, Pianist und Organist in Falkenstein im Taunus gelebt. Seine "Kleine Suite" greift alte Tanzsätze auf und gibt ihnen eine reizvolle Gestalt in der Harmonik und Instrumentation.

Der in Schweden bekannte Lars-Eric Larsson (1908 – 1986) hat mit seiner "Kleinen Serenade" op.12 ein heiteres, nur im langsamen Satz von nordischer Melancholie geprägtes Stück geschrieben. Es ist trotz seiner Entstehungszeit ein leicht zu hörendes Werk. Den Abschluss bildet eine Sinfonie des aus Böhmen stammenden Mozart-Zeitgenossen Antonio Rosetti.

Das Konzert findet am Samstag, 1. September, um 19.30 Uhr in der katholischen Marienkirche, Haagstraße 33, statt. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare