Klausurtagung mit Abstand. Mit dabei sind (v. l.) Harald Willitsch, Steffen Maar, Matthias Kopp, Walter Soff, Gerhard Metzger, Christian Lamping, Gerald Harff, Paul Groetsch, Ernst Gruner und Rainer Schaub. FOTO: PV
+
Klausurtagung mit Abstand. Mit dabei sind (v. l.) Harald Willitsch, Steffen Maar, Matthias Kopp, Walter Soff, Gerhard Metzger, Christian Lamping, Gerald Harff, Paul Groetsch, Ernst Gruner und Rainer Schaub. FOTO: PV

Kita-Neubau steht auf Agenda

  • vonred Redaktion
    schließen

Rosbach(pm). Eine Klausurtagung veranstaltete die FWG am Wochenende. Inhalte seien aktuelle Themen in der Stadtverordnetenversammlung sowie die Planung für die nächsten Monate gewesen, teilte Fraktionsvorsitzender Christian Lamping mit.

Für den zweiten Teil der Klausur war Bürgermeister Steffen Maar eingeladen, um über die aktuellen Projekte zu sprechen. "Mir ist es besonders wichtig für alle politischen Gruppierungen verlässlicher Ansprechpartner zu sein", betonte Maar. Der Bürgermeister berichtete den Aktiven der Freien Wähler von den Ereignissen der letzten Monate. Das Großprojekt Schwimmbad-Sanierung habe zu einem guten Ergebnis geführt werden können. "Wir hatten uns damals für die Berücksichtigung bei dem Förderprogramm SWIM starkgemacht und freuen uns, dass nun das Schwimmbad an Ort und Stelle modernisiert wird", führte Rodheims Ortsvorsteher Rainer Schaub aus. Der entscheidende Antrag hierfür sei von der FWG in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht worden. "Nicht nur bei diesem Punkt, sondern auch insgesamt haben wir bisher mit Bürgermeister Maar sehr konstruktiv und vertrauensvoll zusammengearbeitet", sagte Lamping.

"Die Zusammenarbeit in den kommunalen Gremien hat sich auch dank Bürgermeister Maar deutlich verbessert", stellte Stadtrat Matthias Kopp fest. Für die kommenden Monate stünden unter anderem die Sportflächenweiterentwicklung, ein Neubau für die ehemalige Kita Brüder-Grimm, aber auch die Digitalisierungsstrategie der Verwaltung auf der Agenda, teilte die FWG mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare