Junge Bürger mehr einbinden

  • vonred Redaktion
    schließen

Rosbach(pm). Kinder und Jugendliche verstärkt am Stadtgeschehen beteiligen - wie dies gelingen kann, soll der Magistrat nun erarbeiten.

Die SPD hatte am Dienstag in der Stadtverordnetenversammlung beantragt, ein Jugendparlament einzurichten. Hierzu solle ein Konzept erstellt werden.

Die Fraktion "Stimme" reichte einen Änderungsantrag ein, wonach der Magistrat ein Konzept für eine Beteiligungsform von Kindern und Jugendlichen entwickeln solle. Bei der Erarbeitung eines solchen Konzepts sei auch die Zielgruppe einzubeziehen. Dieser Änderungsantrag wurde einstimmig beschlossen.

"Die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen unterstützen wir sehr gerne", sagte Bürgermeister Steffen Maar. "Wir werden nun einen entsprechenden Vorschlag mit Kindern und Jugendlichen ausarbeiten. Auch Blütenkönigin Marisa I. will sich bei der Konzepterstellung beteiligen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare