Deutliches Zeichen für Sauberkeit

  • VonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). Jährlich wird mit Unterstützung diverser Rosbacher Vereine und Gruppen sowie unter Federführung der Stadt Rosbach die Abfallsammelaktion »Sauberhaftes Rosbach« veranstaltet. Hierbei werden in allen drei Ortsteilen Parkanlagen, Grünflächen, Straßenränder, Bachläufe und Naturschutzgebiete von Unrat und illegal entsorgtem Müll befreit. Pandemiebedingt hatte die Aktion zuletzt ausfallen müssen.

Nun ist die Stadt dem Förderverein Sauberhaftes Hessen« beigetreten.

»Uns ist die Aktion und das ehrenamtliche Engagement unserer Bürger wichtig. Gemeinsam mit anderen Kommunen wollen wir hier ein Zeichen für Sauberkeit und Lebensqualität setzen«, sagte Bürgermeister Steffen Maar. Die zunehmende Vermüllung öffentlicher Bereiche durch achtlos weggeworfene Klein- und Großabfälle stelle nicht nur ein Umweltproblem dar, illegale Müllbeseitigung führe auch durch hohe zusätzliche Reinigungskosten zu erheblichen finanziellen Belastungen der Kommune.

Obwohl die Abfallentsorgung in Rosbach nach klaren Regeln erfolge, würden manche Bürger ihren Abfall einfach in die Landschaft werfen. Besonders verunreinigt seien die Ortseingänge und -ausgänge sowie die Zufahrtsstraßen zu den Bundes- und Landesstraßen. »Durch die jährliche Müllsammelaktion soll nicht nur die Gemarkung von Abfall gesäubert werden. Sie soll das Bewusstsein dafür schärfen, zu welchen Mengen wild entsorgter Müll anwachsen kann«, sagte Bürgermeister Maar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare