Dank für Fahrten zu Impfzentren

  • vonRedaktion
    schließen

Rosbach (pm). In den knapp 80 Vereinen der Stadt Rosbach sind mehrere Hundert Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich aktiv. »Dieses bürgerschaftliche Engagement zum Beispiel in den auf Sport, Ökologie oder soziales Engagement ausgerichteten Vereinen verdient eine große Anerkennung«, schreibt die SPD Rosbach/Rodheim. »Die SPD wird sich in den nächsten Jahren weiterhin für eine starke Vereinsförderung einsetzen«, meint SPD-Kandidat Reinhard Schmidt-Eckhardt.

»Ein besonderer Dank gebührt der Helferinitiative Rosbach (HIR), die durch ihr umfangreiches Engagement den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt an vielen Stellen helfen konnte«, sagt Erster Stadtrat und SPD-Kandidat Heinz Sill.

»Wir freuen uns, dass die HIR bereits Anfang Dezember 2020 der Stadt Rosbach aus Eigeninitiative einen Fahrdienst zum Impfzentrum angeboten hat, der mittlerweile rege genutzt wird«, ergänzt Ellen Dietz, Vorsitzende der SPD Rosbach/Rodheim. »Dass politische Gruppierungen nun auf diesen Zug aufspringen und deutlich später behaupten, dass diese Fahrten von ihnen initiiert wurden, finden wir bedauerlich. Ein solches Verhalten, falsche Behauptungen zu den Zielen anderer Parteien oder generell das Kopieren von Ideen lässt sich in Wahlkampfzeiten jedoch kaum verhindern.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare