CDU: FDP sollte konstruktiv mitarbeiten

  • vonred Redaktion
    schließen

Rosbach(hed/pm). Nach der Kritik der FDP an Bürgermeister Steffen Maar und seiner Nähe zur CDU hat sich deren Fraktionschef Jörg Egerter zu Wort gemeldet. Anstoß war die Einladungsliste zur Einweihungsfeier der neuen Kita Sang gewesen, bei der kein FDP-Vertreter zugegen war. Laut Egerter war nicht die Stadt, sondern der Träger VZF für die Einladungsliste verantwortlich. Das habe er aus dem Rathaus erfahren.

Es sei nachvollziehbar, dass die FDP enttäuscht sei, mit ihren Ideen oftmals "nicht durchzudringen". Er rate den Liberalen, dennoch "künftig konstruktiv in der Stadtverordnetenversammlung mitzuarbeiten", sagt Egerter. Dass die CDU eng mit Maar zusammenarbeite, sei nicht verwunderlich, schließlich habe man ihn ihm Wahlkampf unterstützt, "weil er die gleichen Vorstellungen von der künftigen Entwicklung der Stadt hat wie wir". Die Fraktion sollte sich kein Beispiel an der Bundes-FDP nehmen und nicht "immer nur dagegen" sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare