Nur CDU? Maar spricht von "positiver Resonanz"

  • schließen

Der parteilose Bürgermeisterkandidat Steffen Maar hat am Montag seinen Wahlvorschlag beim Gemeindewahlleiter eingereicht. Er habe innerhalb kürzester Zeit die erforderliche Zahl von 62 Unterstützern weit überschritten, teilte sein Wahlkampfteam mit. Zu diesem gehört auch CDU-Fraktionschef Jörg Egerter. Er freue sich über die "sehr engagierte Unterstützung durch die CDU", wird Maar zitiert. Aber er habe auch "positive Resonanz aus den Reihen weiterer Fraktionen" erhalten, heißt es in der Pressemitteilung. Welche das sind, bleibt offen. Die SPD stellt keinen eigenen Kandidaten, die FDP hat ihren Parteichef Hans-Otto Jacobi nominiert. Als unabhängige Kandidaten treten Christoph Käding und Christian Thiel an.

Der parteilose Bürgermeisterkandidat Steffen Maar hat am Montag seinen Wahlvorschlag beim Gemeindewahlleiter eingereicht. Er habe innerhalb kürzester Zeit die erforderliche Zahl von 62 Unterstützern weit überschritten, teilte sein Wahlkampfteam mit. Zu diesem gehört auch CDU-Fraktionschef Jörg Egerter. Er freue sich über die "sehr engagierte Unterstützung durch die CDU", wird Maar zitiert. Aber er habe auch "positive Resonanz aus den Reihen weiterer Fraktionen" erhalten, heißt es in der Pressemitteilung. Welche das sind, bleibt offen. Die SPD stellt keinen eigenen Kandidaten, die FDP hat ihren Parteichef Hans-Otto Jacobi nominiert. Als unabhängige Kandidaten treten Christoph Käding und Christian Thiel an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare