Trotz des Brandes halten die Feuerwehrleute den empfohlenen Abstand zueinander ein.	 FOTO: LH
+
Trotz des Brandes halten die Feuerwehrleute den empfohlenen Abstand zueinander ein. FOTO: LH

Backofen sorgt für Feuerwehreinsatz

  • vonEdelgard Halaczinsky
    schließen

Rosbach (sky). Nachbarn haben am Donnerstagmittag die Feuerwehr alarmiert, weil der Rauchmelder einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Konrad-Adenauer-Straße Alarm geschlagen hatte. Mit vier Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften rückten die Brandschützer an, begleitet von Polizei, Notarzt und Rettungswagen. Da niemand aufs Klingeln reagierte, öffnete die Feuerwehr die Wohnung und stellte fest, dass ein vergessenes Essen in einem eingeschalteten Minibackofen die Ursache für die starke Rauchentwicklung war. Laut Stadtbrandinspektor Clemens Harff hatte man die Lage schnell im Griff.

Für einige Nachbarn war übrigens für kurze Zeit die Vorsicht vor Corona vergessen: Für einen Gedankenaustausch stand man in Kleingruppen dicht zusammen und scherte sich wenig um den empfohlenen Abstand. Die Feuerwehrleute hielten ihn ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare