Abschluss der Sternsingeraktion

  • vonRedaktion
    schließen

Rosbach/Wöllstadt (pm). In den Pfarreien St. Johannes Rodheim sowie St. Stefanus und St. Paulus Wöllstadt fiel die Sternsingeraktion in diesem Jahr etwas anders aus. Da wegen der Corona-Beschränkungen die Sternsinger nicht selbst von Haus zu Haus gehen durften, wurden Segenspäckchen in die Briefkästen geworfen. Dazu waren die Aufkleber mit dem Segen »Christus mansionem benedicat« (»Christus segne dieses Haus«) zuvor eigens in einem Gottesdienst gesegnet worden. Es gab einen Flyer, der das Motto der Aktion erklärt, ein Foto von der Krippe in der jeweiligen Kirche, und ein Spendentütchen. Die Familien konnten sich ihr Segenspäckchen per Anruf vor Ort, per E-Mail oder über das Onlineportal der drei Pfarreien bestellen. Um den Dreikönigstag herum hatten dann freiwillige Helfer die Päckchen an die Haushalte verteilt. Zum Abschluss der Aktion hat Gemeindereferentin Juliane Weitzel einen Online-Gottesdienst vorbereitet, der am morgigen Samstag um 15 Uhr mitgefeiert werden kann.

Der Livestream ist über diese Links zu sehen: https:// stream.stefanus-woellstadt.de; https://stream.paulus-woellstadt.de oder https://stream. johannes-rodheim.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare