1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Rosbach

2000 Besucher beim 11. Rodheimer Schwimmbadfest

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bei den hohen Temperaturen hilft nur ein Sprung ins kühle Nass.
Bei den hohen Temperaturen hilft nur ein Sprung ins kühle Nass. © Corinna Weigelt

Rosbach-Rodheim (cor). »Nein, wir meckern bestimmt nicht über das Wetter«, lacht Moderator Steffen Fritzel. Noch gut erinnert er sich an das letzte Jahr. »Da haben wir hier in Jacken gestanden.« In diesem Jahr hingegen hätte es nicht besser laufen können.

Alles passte beim 11. Schwimmbadfest in Rodheim – das Sommerwetter, ein abwechslungsreiches Spielangebot, dazu Auftritte und Livemusik.

+++ Zur Bildergalerie

Rund 2000 Besucher kamen am Samstag und genossen die Abkühlung und die Unterhaltung im Freibad. Dabei kamen nicht nur die jungen Besucher auf ihre Kosten. Auch Erwachsene machten mit beim ersten »Arschbomben-Contest« oder beim Lanzenstechen über dem Wasser. Ebenso beliebt: »Stand-up-Paddling« auf dem Surfbrett.

Zum zweiten Mal war Gesundheitstrainer Kai Mühlbauer beim Schwimmbadfest dabei. »Letztes Jahr haben wir hier gefroren, heute ist der Pool voll«, freute er sich. Wer beim Paddeln mitmachen wollte, musste sich allerdings gedulden. »Mehr als zwei Surfbretter kann ich bei den vielen Badegästen nicht ins Wasser lassen.

« An seinem Stand konnte man sich über den neuen Trendsport aus den USA, dem »Land Paddling« oder »Street-Stand-up-Paddling« informieren. Dabei werden das Wasser durch die Straße, das Surfbrett durch ein Longboard ersetzt. Mit dem Paddelstick stößt man sich vom Asphalt ab. »Das macht viel Spaß. Und an der frischen Luft werden zudem gleichzeitig Muskeln, Herz-Kreislaufsystem und Koordination trainiert«, warb der Trainer.

Fitness und gute Laune standen auch im Vordergrund beim Sportstuio »Easy Fitness« aus Rosbach. Trotz Hitze präsentieren die Frauen »Jumping-Fitness« auf den Mini-Trampolins: Da kam so mancher Badegast schon beim Zuschauen ins Schwitzen.

Ebenso wie die Mitglieder der Tanzgarde Rodheim, die gleich mehrere Showacts auf der Bühne präsentierten. Die Assenheimer Männerballett »Die Bewegten Männer« und die Coverband Voice sorgten am Abend für Stimmung.

Wie die Aktiven des Vereins »Freischwimmer« hoffen die Organisatoren (die Rodheimer Weihnachtsmänner, die Tanzgarde und der Magistrat der Stadt), dass sie in den kommenden Jahren zum Ende der Ferien noch viele Schwimmbadfeste im Rodheimer Freibad feiern können.

Auch interessant

Kommentare