hed_grasgruen_030321_4c
+
Gertraude Stengel (l.) erhält den Spendenscheck über 1100 Euro vom Ehepaar Conring.

1100 Euro für die Gemeindegruppe

  • VonRedaktion
    schließen

Rosbach-Rodheim (pm). Obwohl coronabedingt die schon traditionelle Suppenkasper-Aktion als wichtiger Bestandteil der Spendenaktion der Gaststätte »Grasgrün« in Rodheim ausfallen mussten, konnten Nicole Conring und ihr Mann Norbert nun zum dritten Mal einen Spendenscheck überreichen. Eine sichtlich gerührte und überraschte Gertraude Stengel nahm als Leiterin der Gemeindegruppe »Menschen mit Behinderung« den Scheck über 1100 Euro in Empfang.

Das besondere im vergangenen Jahr war, dass Nicole Conring nahezu komplett für die Spenden gesorgt hat. Schon seit einem guten Jahr stellt sie immer wieder ausgefallene Marmeladen und Gebäck her. Ergänzt wird das Angebot durch »zauberhafte Kuscheltiere« (zum Teil als Auftragsarbeit), die Conrings Mutter in Häkelarbeit herstellt. Käuflich erwerben kann man all das weiterhin in der Gaststätte.

Überwältigt von der so zusammengekommenen Summe berichtet Stengel, dass - sobald es wieder möglich ist - eine größere Reise mit der Gruppe geplant sei, habe man doch den Musical-Besuch im vergangenen Jahr stornieren müssen und somit auch diese Summe noch zur Verfügung.

Stengel zum Abschluss: »Die Gruppe bedankt sich von Herzen für dieses herausragende Engagement in diesen für alle schwierigen Zeiten und wünschen dem ›Grasgrün‹ einen baldigen Start in Richtung Normalität«.

Wer noch spenden möchte: Ev. Kirche Rodheim; IBAN DE70 5139 0000 0087 9201 00 Verwendungszweck: »Suppenkasper Spendenaktion«.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare