"Rosbach hilft!": Die Aktion geht weiter

  • vonred Redaktion
    schließen

Rosbach (pm). Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen im Wetteraukreis weist die Stadt wieder verstärkt auf die im Frühjahr ins Leben gerufene Aktion "Rosbach hilft!" hin.

Während der letzten sechs Monate seien dank der Unterstützung von Bürgern im Stadtgebiet etwa 30 hilfsbedürftige Personen versorgt worden, die keine Angehörigen in der Nähe hätten oder anderweitig hilfsbedürftig seien. Es hätten sich knapp 100 Ehrenamtliche bereit erklärt, die Aktion zu unterstützen, so Bürgermeister Steffen Maar. "Da wir uns nun wieder in einer kritischeren Phase befinden, versuchen wir bestmöglich vorbereitet zu sein."

Helferinnen und Helfer, die nicht mehr zur Verfügung stehen können, sollten sich bei der Stadtverwaltung unter Tel. 0 60 03/82 22 11 melden, ansonsten werden sie weiter auf der Helferliste geführt und gegebenenfalls kontaktiert.

Maar ruft die Senioren dazu auf, sich nicht zu scheuen, um Hilfe zu bitten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare