Zurzeit sind 31 Kinder, 11 in Rockenberg, 20 in Oppershofen, in der Notbetreuung. Im Juni sollen die Kitas aber wieder öffnen - mit Einschränkungen. Wie die Regeln dazu konkret aussehen, ist aber noch nicht klar. SYMBOLFOTO: NIC
+
Zurzeit sind 31 Kinder, 11 in Rockenberg, 20 in Oppershofen, in der Notbetreuung. Im Juni sollen die Kitas aber wieder öffnen - mit Einschränkungen. Wie die Regeln dazu konkret aussehen, ist aber noch nicht klar. SYMBOLFOTO: NIC

Wiedereröffnungen und Kita-Gebühren

  • Sabrina Dämon
    vonSabrina Dämon
    schließen

Rockenberg(pm/sda). Kinderbetreuung, Einführung der gelben Tonne und die Wiedereröffnung gemeindeeigener Einrichtungen - in der Sitzung der Gemeindevertreter am Montagabend hat Bürgermeister Manfred Wetz einige Mitteilungen aus dem Gemeindevorstand gemacht.

Kita-Gebühren:Für die Zeit der Schließung der beiden Kitas in der Gemeinde werden keine Betreuungsgebühren erhoben. Aktuell werden für den Mai und Juni keine Gebühren eingezogen.

Wiedereröffnung:Den Vorgaben des Landes folgend und in Abstimmung mit den Betroffenen werden die gemeindeeigenen Einrichtungen schrittweise wieder geöffnet. Dafür wurden Hygiene- und Benutzungsregeln festgesetzt, für die Sporttreibenden gelten zudem die entsprechenden Vorgaben der jeweiligen Fachverbände. Begonnen wurde am Montag mit der Freigabe der Wettertalhalle und des Bürgerhauses. Die Trauerhallen werden im Juni wieder mit Einschränkungen geöffnet. Die Gemeindeverwaltung war und ist mit Einschränkungen für Bürger geöffnet.

Die Kitas sollen ab Juni, wenn auch mit Einschränkungen, wieder geöffnet werden dürfen.

Zurzeit sind 31 Kinder in der Gemeinde in der Kita-Notbetreuung: 11 in Rockenberg, 20 in Oppershofen.

Kita-Ausbau:Die Arbeiten an den Außenanlagen der Kita Rockenberg sind bis auf die Mängelbeseitigung fertig.

Die Rutsche wird im Sommer vom Bauhof aufgebaut, Pflanzen und Bäume werden im Herbst gesetzt. Die Dacharbeiten sollen spätestens in der ersten Juni-Woche abgeschlossen werden. Das Pausenhallendach soll in der Sommerpause gemacht werden. Das Vordach am Eingang zum neuen Ü 3-Bereich soll bis zur ersten Juni-Woche montiert werden. Der Anbau für den Ü 3-Bereich ist bereits fertig.

Bei den Sanierungsarbeiten im U 3-Bereich werden im Mai noch Arbeiten für die Gewerke Trockenbau, Maler, Tapeten und Bodenbeläge abgeschlossen. In der ersten Juni-Woche erfolgt die Endmontage für Elektro, Heizung und Sanitär.

Seniorenausflug:Wegen der Corona-Pandemie hat der Gemeindevorstand beschlossen, den für den 2. September vorgesehenen Seniorenausflug der Gemeinde aus Sicherheitsgründen abzusagen.

Ferienspiele:Normalerweise steht das Ferienspielangebot für die Sommerferien der Stadt Butzbach auch Rockenberger Kindern zur Verfügung. Nun hat die Stadt der Gemeinde aber mitgeteilt, dass die Ferienspiele nur sehr eingeschränkt stattfinden werden, und daher um Verständnis dafür gebeten, dass Kinder aus der Gemeinde Rockenberg in diesem Jahr nicht teilnehmen können.

Gelbe Tonne:Haushalte bekommen ab 2021 eine gelbe Tonne mit einem Volumen von 240 Litern. Die Abfuhr erfolgt alle drei Wochen, Mehrmengen können weiter auf den Recyclinghöfen kostenfrei abgegeben werden. Gelbe Säcke gibt es dann nicht mehr.

Straßensperrung:Ab morgigen Donnerstag wird die Griedeler Straße gesperrt. Hessen Mobil startet dort mit den Brückenarbeiten sowie weiteren Arbeiten. Abgeschlossen werden sollen die Baumaßnahmen im November. Bis dahin ist es nicht möglich, auf diesem Weg nach Butzbach zu fahren. Die offizielle Umleitung führt durch Münzenberg, Ober-Hörgern und Gambach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare