Mit Toleranz und Achtung

  • schließen

Nach den Einschulungsgottesdiensten in der evangelischen und der katholischen Kirche in Rockenberg trafen sich Lehrerinnen, Schülerinnen und Eltern und Großeltern in der Wettertalhalle zur Einschulung.

Nach den Einschulungsgottesdiensten in der evangelischen und der katholischen Kirche in Rockenberg trafen sich Lehrerinnen, Schülerinnen und Eltern und Großeltern in der Wettertalhalle zur Einschulung.

Direktorin Anette Nußbaum begrüßte alle und besonders die neuen Schülerinnen und Schüler der Sandrosenschule. Bevor diese eingeschult wurden, präsentierten die vierten Klassen das Theaterstück "Irgendwie anders" nach dem Bilderbuch von Kathryn Cave und Chris Riddell, das mit dem UNESCO-Preis für Kinder und Jugendliteratur ausgezeichnet wurde. Im Mittelpunkt steht der Umgang miteinander, der von Toleranz und Achtung getragen werden sollte. Danach wurden in Rockenberg in die 1 a von Klassenlehrerin Sabine Overbeck 20 Kinder eingeschult. Die 1 b in Oppershofen bei Klassenlehrerin Ulrike Stadelmaier besuchen 15 Kinder. Der Förderverein der Sandrosenschule überreichte den Neulingen eine große Schulbrezel.

Danach ging es für Schüler und Lehrer in die erste Unterrichtsstunde. Die Eltern wurden derweil vom Förderverein mit Kaffee und Kuchen versorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare