Die Kinder und Jugendlichen haben den Tennissport kennengelernt. FOTO: PM
+
Die Kinder und Jugendlichen haben den Tennissport kennengelernt. FOTO: PM

Regen sorgt für Abkühlung

  • vonred Redaktion
    schließen

Rockenberg(pm). Der TC Rockenberg verwirklichte in der letzten Ferienwoche der Sommerferien wie in jedem Jahr das Tennis-Camp für die clubeigenen Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und 15 Jahren unter der verantwortlichen Leitung des B-Trainers des Deutschen Tennis-Bundes, Lars Meyer.

Das diesjährige Camp wurde hierbei allerdings an die durch die Pandemie herrschenden veränderten gesetzlichen Rahmenbedingung angepasst. Davon ließen sich die jungen Teilnehmer nicht abschrecken: Es hatten sich doppelt so viele junge Tennisfreunde angemeldet als bisher, insgesamt gab es 22 Anmeldungen.

Aufgrund der höheren Teilnehmerzahl und der verkleinerten Gruppengrößen wäre eine Durchführung ohne die tatkräftige Unterstützung der zusätzlichen Trainer Manfred Textor, Benedikt Ackermann und Benjamin Heller nicht möglich gewesen.

Das intensive Training fand täglich von 9 bis 13 Uhr auf allen vier Plätzen der Tennisanlage in Oppershofen statt. Statt der gemeinsamen Übernachtung im Clubheim in der Wochenmitte wurde ein Grillabend veranstaltet. Auch die täglichen Regengüsse hatten den Spaß aller Beteiligten am Tennis nicht verdorben, sondern bei den hohen Temperaturen wenigsten für etwas Abkühlung gesorgt.

Am Freitag fand das Abschlussturnier statt und alle Teilnehmer konnten die Erfahrungen aus dem täglichen Intensivtraining direkt in den Matches anwenden.

Der Vorstand des TC Rockenberg möchte die Jugendarbeit im Verein gerne ausbauen und wieder eigene Mannschaften für die Teilnahme an Meden-Spielen bilden. Daher sind alle Interessierten (Kinder, Jugendliche und Eltern) eingeladen, den Verein kennenzulernen, und im Club gemeinsam Tennis zu spielen. Information und Kontakt auf der Webseite www.tc-rockenberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare