Die eigentliche Auftragslage ist zurückgegangen. Doch Matt McGinn hat sich eine Alternative gesucht.		FOTO: BU
+
Die eigentliche Auftragslage ist zurückgegangen. Doch Matt McGinn hat sich eine Alternative gesucht. FOTO: BU

Masken statt Bestickung

  • vonBernd Burkard
    schließen

Rockenberg (bu). In der Corona-Krise haben auch Firmeninhaber für ihre Mitarbeiter eine besondere Verantwortung. Während im landwirtschaftlichen Bereich Erntehelfer dringend gesucht werden, ist die Auftragslage in anderen kleinen Betrieben dramatisch zurückgegangen. So auch in der Rockenberger Stickerei Mc Evans Sports, zu deren Kunden Firmen und Sportvereine zählen. Um für seine Mitarbeiter eine Beschäftigung zu finden, hat Matt McGinn für die bestehenden Mehrkopfstickmaschinen einen Workflow entwickelt, um waschbare Mund- und Nasenmasken produzieren zu können. Inzwischen sind schon einige Aufträge eingegangen, die bei der Sicherung der Arbeitsplätze im Unternehmen helfen sollen. Um auch einen Beitrag für die besondere Arbeit im Gesundheitssektor zu leisten, stiftet das Unternehmen 50 Masken für den Kreißsaal des Hochwaldkrankenhauses in Bad Nauheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare