Kita-Gebühren: CDU für volle Entlastung

  • vonRedaktion
    schließen

Rockenberg (pm). »Wir alle setzen darauf, dass die Kontaktbegrenzungen helfen, die Pandemie zu überwinden«, schreibt der Fraktionsvorsitzende der Rockenberger CDU, Bernhard Widmuch. Das betreffe besonders Eltern, deren Kinder während des Lockdowns zu Hause betreut werden. Hier sehe die CDU Unterstützungsbedarf für Familien.

»Wenn keine Betreuung in der Kita erfolgt, ist es folgerichtig, dass dafür auch keine Beiträge erhoben werden sollten«, erklärt Fraktionsmitglied Rainer Montag. Daher beantrage die CDU die Entlastung der Eltern um die Kita-Gebühren wie bereits beim ersten Lockdown im vergangenen Frühjahr. Dies solle in Absprache mit dem Träger der Kita Oppershofen geschehen. Die überwiegende Mehrheit der Eltern in den Kitas sei der Bitte nachgekommen, die sozialen Kontakte zu verringern. Die jetzige Verlängerung sei nicht einfach. Der Antrag solle ein Zeichen an die Eltern sein, dass die Kommune die Familien unterstütze, die so mithelfen so schnell wie möglich wieder in die Normalität zurückzukehren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare