Fleißige Bienchen beim Sommerfest

  • schließen

Ein fröhliches, lebendiges und sonniges Sommerfest konnten am Sonntagnachmittag Kinder, Eltern und Großeltern im Kindergarten feiern. Die Leiterin Christine Kling begrüßte die Akteure und Besucher in dem wuseligen Bienenstock, denn unter dem Motto "Biene und Mensch – so verstehen sie sich" stand die Veranstaltung, der ein großes Bienenprojekt vorangegangen war.

Ein fröhliches, lebendiges und sonniges Sommerfest konnten am Sonntagnachmittag Kinder, Eltern und Großeltern im Kindergarten feiern. Die Leiterin Christine Kling begrüßte die Akteure und Besucher in dem wuseligen Bienenstock, denn unter dem Motto "Biene und Mensch – so verstehen sie sich" stand die Veranstaltung, der ein großes Bienenprojekt vorangegangen war.

51 Kinder hatten sich unter der Anleitung von Hobbyimkerin Silvia Heisch und Christine Kling und dem NABU sowie anderen Imkern intensiv mit dem Leben der Bienen und ihrer Bedeutung für Mensch und Natur auseinandergesetzt. Dabei wurden in Lerneinheiten wichtige Themen behandelt. Wie überstehen die Bienen den Winter? Was verändert sich im Frühling und welche Bedeutung haben die Bienen bei der Entstehung von Früchten? Hierzu gehörte auch das Anfassen, Riechen und Anschauen von echten gefüllten Honigwaben und einem Wespennest. Den Kindern wurde im Laufes des Projektes die Bedeutung der Bienen und anderer Insekten klar. Der praktische Abschluss des Projekts war die Besiedlung des Bienenhauses im Garten von Christine Kling durch ein Bienenvolk von Silvia Heisch. Durch ein Sichtfenster können Eltern und Kinder das Treiben im Bienenstock jederzeit einsehen. Wie sich das Treiben der Insekten auf einer Bunten Wiese abspielt, zeigten die Kinder in mehreren Tänzen. Danach wurde gemeinsam gefeiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare