Mit der Feuerwehr nach Hause

  • schließen

Kürzlich fand in Sankt Laurentius in Oppershofen die erste Veranstaltung im Rahmen der Sommerferienaktion der Pfarrgruppe Rockenberg statt. Die Pfarrei Oppershofen hatte im Einvernehmen mit der Freiwilligen Feuerwehr von Oppershofen zu Spiel, Spaß und Aktivität mit und bei der Feuerwehr eingeladen. 16 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren kamen zunächst zu einem kindgerechten Gottesdienst im Feuerwehrgerätehaus, zelebriert von Pfarrer Dr. Gregor Waclawiak. Die Kinder haben Teile des Gottesdienstes übernommen und in einem Anspiel, in dem ein Unfall simuliert wurde, kam die Feuerwehr zum Einsatz, um zu retten und zu bergen. Ein Teil der örtlichen Schola hat für die musikalische Gitarrenbegleitung und einen kräftigen Gesang gesorgt, der von zahlreichen interessierten Eltern unterstützt wurde. Danach ging es zum aktiven Teil mit der Feuerwehr über. Den Kindern erklärte man die Autos samt Inhalten, und bei der Rundfahrt mit den Feuerwehrautos kamen alle Kinder samt Pfarrer sowie der PGR-Vorsitzenden auf ihre Kosten.

Kürzlich fand in Sankt Laurentius in Oppershofen die erste Veranstaltung im Rahmen der Sommerferienaktion der Pfarrgruppe Rockenberg statt. Die Pfarrei Oppershofen hatte im Einvernehmen mit der Freiwilligen Feuerwehr von Oppershofen zu Spiel, Spaß und Aktivität mit und bei der Feuerwehr eingeladen. 16 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren kamen zunächst zu einem kindgerechten Gottesdienst im Feuerwehrgerätehaus, zelebriert von Pfarrer Dr. Gregor Waclawiak. Die Kinder haben Teile des Gottesdienstes übernommen und in einem Anspiel, in dem ein Unfall simuliert wurde, kam die Feuerwehr zum Einsatz, um zu retten und zu bergen. Ein Teil der örtlichen Schola hat für die musikalische Gitarrenbegleitung und einen kräftigen Gesang gesorgt, der von zahlreichen interessierten Eltern unterstützt wurde. Danach ging es zum aktiven Teil mit der Feuerwehr über. Den Kindern erklärte man die Autos samt Inhalten, und bei der Rundfahrt mit den Feuerwehrautos kamen alle Kinder samt Pfarrer sowie der PGR-Vorsitzenden auf ihre Kosten.

Wieder im Feuerwehrgerätehaus angekommen hieß es nun für die Kinder "Schläuche ausrollen und das Löschen üben". Unter fachmännischer Anleitung durfte sich jeder nach Herzenslust als, wenn auch noch recht junger, Feuerwehrmann fühlen.

Zwischenzeitlich hatten Mitglieder des Pfarrgemeinderates den Grill angeheizt und nach solch aufregenden Erlebnissen war eine Stärkung nötig. Die Erlebnisse wurden lebhaft diskutiert, bevor jeder Einzelne von der Feuerwehr nach Hause gebracht wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare