Fahrmöglichkeit zum Impfzentrum

  • vonRedaktion
    schließen

Rockenberg (pm). Die ersten Corona-Schutzimpfungen finden bereits statt, zunächst sollen die über 80-Jährigen geimpft werden. Das Impfzentrum des Wetteraukreises in Büdingen hat seine Arbeit aufgenommen. Der Weg dorthin ist für viele allerdings nicht so einfach. Es sei grundsätzlich Angelegenheit der Betroffenen selbst oder deren Angehörigen, sich um einen Impftermin und die Fahrt zum Impfzentrum zu kümmern, teilt die Gemeinde Rockenberg mit.

Allerdings könnten nicht alle über 80-Jährigen selbst fahren und hätten auch keine Familienangehörigen oder Bekannte, die sie fahren können. Um nun allen, die sich impfen lassen wollen, die Gelegenheit dazu zu geben, hat die Gemeinde Rockenberg eine Fahrmöglichkeit organisiert.

Ein ortsansässiges Taxi-Unternehmen holt die Betroffenen an der Haustür ab und fährt sie bis zum Eingang des Impfzentrums. Nach dem Impfen werden sie nach Absprache mit dem Taxi-Unternehmen wieder nach Hause gefahren. Das Gleiche gilt für eine erforderliche Begleitperson. Für die Beförderung fällt ein Eigenbeitrag an. Weitere Infos gibt es bei der Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare