Brücken werden saniert

  • vonred Redaktion
    schließen

Rockenberg(pm). An Brücken am "Weimergraben" und bei der Unterführung der Wetter wurden bei einer Überprüfung erhebliche Schäden festgestellt. Jetzt wird neu gebaut. Diese Brückenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Rockenberg an der L 3134 ziehen eine Vollsperrung und eine weitläufige Umleitung nach sich.

Los geht es mit den Arbeiten und der geplanten Vollsperrung am Donnerstag, 28. Mai.

Bei der letzten Brückenprüfungen wurden an der Unterführung des Schorbaches, örtlich besser bekannt als "Weimergraben", und bei der Unterführung der Wetter erhebliche Schäden festgestellt. Bei den beiden Brücken handelt es sich um Bauwerke aus den 1920er- beziehungsweise 1960er Jahren.

Da eine Sanierung und Verstärkung der Schorbachbrücke nicht von längerer Dauer und unwirtschaftlich gewesen wäre, sei nun für dieses Jahr ein Neubau vorgesehen.

Beim sogenannten Ersatzneubau werde die Lage des neuen Bauwerks gegenüber dem vorhandenen nicht verändert. An der Wetterbrücke sind ebenfalls umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen vorgesehen.

Zusätzlich wird eine Stützmauer erneuert und die beiden Bushaltestellen in der "Griedeler Straße" behindertengerecht ausgebaut. Außerdem wird eine Abwasserdruckleitung erneuert.

Behelfsbrücke über den Schorbach

Ein Teilabschnitt der Landesstraße muss deshalb voll gesperrt werden. Zeitgleich werden am Bauwerk über die Wetter einfache Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Dazu werde nur halbseitig gesperrt. Der überörtliche Verkehr wird großräumig auf der L 3053 über Butzbach, Griedel und Ober-Hörgern und dort weiter auf der L 3136 über Münzenberg sowie weiter auf der L 3135 nach Rockenberg umgeleitet. Gesonderte Regelungen gelten ausschließlich für den öffentlichen Nahverkehr sowie den Rettungsdienst. Um jedoch den Fußgänger- und Radverkehr aufrechterhalten zu können, wird im Vorfeld südlich des Bauwerkes eine zweieinhalb Meter breite Behelfsbrücke über den Schorbach beziehungsweise über den "Weimergraben" errichtet. Sofern die Arbeiten planmäßig verlaufen, sollen die beiden Brückenbauwerke bis Jahresende wieder befahren werden können, teilte Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare