+
Im Gespräch über die Rockenberger Feuerwehr (v. l.): Manfred Wetz, Peter Beuth und Heidrun Kammer.

Beuth übergibt Förderung für Feuerwehrhaus

  • schließen

Rockenberg(pm). Am Mittwochnachmittag stand hoher Besuch in Rockenberg an: Peter Beuth, Minister des Inneren und für Sport, war angereist, um einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 311 760 Euro an die Gemeindevertretung und die Freiwilligen Feuerwehr zu überreichen. Die Förderung des Landes ist für das geplante Feuerwehrhaus bestimmt, das die Einsatzabteilungen der Ortsteile Rockenberg und Oppershofen unter einem Dach vereinen soll.

Die Übergabe des Bescheids fand in der Burg Rockenberg statt. Es gab einen lockeren Austausch zwischen Beuth und den Vertretern der Gemeinde, Bürgermeister Manfred Wetz, der ersten Beigeordneten Heidrun Kammer sowie den Führungskräften der Feuerwehr. Von der Feuerwehr waren unter anderem Gemeindebrandinspektor Klaus Anselm, sein Stellvertreter und Wehrführer von Oppershofen Alexander Bayer und die Wehrführerin von Rockenberg Juliane Steinhauer anwesend.

Die Feuerwehrführung hatte sich in den letzten zwei Jahren intensiv mit der Planung des Gerätehauses beschäftigt und im August 2018 den Antrag auf Förderung gestellt. Die Auszahlung erfolgt nun nach einer Staffelung zum Baubeginn, bei Rohbaufertigstellung und zur Inbetriebnahme des neuen Gerätehauses.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare