1000 Euro

Angeschossener Storch: PETA bietet Belohnung

  • vonRedaktion
    schließen

Rockenberg (pm). Der Weißstorch, der kürzlich schwerverletzt auf einer Wiese westlich nahe des Klärwerks gefunden wurde, musste eingeschläfert werden (WZ von gestern). Die Polizei geht davon aus, dass er angeschossen wurde. Im Körper fand sich ein sogenanntes Diabolo, das aus Luftgewehren und -pistolen verschossen wird.

Um die Tat aufzuklären, hat die Organisation PETA nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die den mutmaßlichen Tierquäler überführen.

Zeugen können sich an die Polizei Friedberg (Tel. 0 603 1/60 10) wenden und auch unter Tel. 07 11/8 60 59 10 oder per E-Mail bei der Tierrechtsorganisation melden - auch anonym.

Laut der Europäischen Vogelschutzrichtlinie ist es grundsätzlich verboten, wildlebende Vogelarten zu töten oder zu fangen. Für den Schutz des Weißstorches gelten zudem weitere Bestimmungen. Tierquälerei ist eine Straftat und kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare