90212911
+
In einem Wohnhaus in der Dorn-Assenheimer Obergasse ist am Samstag ein Feuer ausgebrochen, das jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Feuerwehreinsatz

Wohnungsbrand im Wetteraukreis: Feuerwehr muss Streit in Reichelsheim schlichten

  • vonRedaktion
    schließen

Am Samstagmittag ist in einer Wohnung in Dorn-Assenheim ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr musste im Verkauf des Einsatzes auch einen Nachbarschaftsstreit schlichten.

Am Samstag hat es in einer Wohnung in der Obergasse in Dorn-Assenheim gebrannt. Wie es im Bericht der Feuerwehr zu dem Einsatz heißt, ging der Alarm um die Mittagszeit ein. Ein Nachbar hatte bereits einen Löschversuch unternommen und konnte damit Schlimmeres verhindern. Verletzt wurde niemand, das Haus ist noch bewohnbar.

Die Ursache für den Brand war laut Feuerwehr ein unsachgemäß betriebener Bio-Ethanol-Ofen, der ein Möbelstück in Brand setzt. Mit Atemschutz ausgerüstet brachten die Feuerwehrleute Ofen und Möbelstücke ins Freie zum Ablöschen.

Wohnungsbrand im Wetteraukreis: Feuerwehr muss Nachbarschaftsstreit in Reichelsheim schlichten

Fünf Erwachsene und ein Kind wurden vor Ort vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung untersucht.

Das Gebäude wurde belüftet und ist noch bewohnbar. Es entstand geringer Sachschaden.

Im Verlauf des Einsatzes mussten Stadtbrandinspektor Nicklas Pippereck und ein weiterer Feuerwehrmann einen Streit zwischen Bewohnern und einer Nachbarin schlichten, die eine Auseinandersetzung wegen der Ursache des Brandes hatten.

Im Einsatz waren alle Stadtteilwehren aus Dorn-Assenheim, Reichelsheim, Beienheim, Weckesheim, Blofeld und Heuchelheim sowie das Drehleiterfahrzeug aus Bad Nauheim. An dem Einsatz waren rund 70 Einsatzkräfte beteiligt. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Nicklas Pipperek.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare