CDU-Bürgermeisterkandidat Holger Hachenburger sagt, er wolle auf vielen Kanälen erreichbar sein. FOTO: PM
+
CDU-Bürgermeisterkandidat Holger Hachenburger sagt, er wolle auf vielen Kanälen erreichbar sein. FOTO: PM

"Von Maske zu Maske" im Bürgergespräch

  • vonred Redaktion
    schließen

Reichelsheim(pm). "Über die Sozialen Medien kann ich viele Bürger erreichen, aber einen Großteil eben nicht", sagt CDU-Bürgermeisterkandidat Holger Hachenburger. Trotz der Corona-Pandemie wolle er in den kommenden Wochen seines Wahlkampfs nicht auf Gespräche vor Ort verzichten. In einem neuen Format unter dem Titel "Von Maske zu Maske" bietet er nun die direkte Kommunikation an.

Zudem könne jeder Bürger per Telefon, E-Mail oder Videokonferenz mit ihm kommunizieren, teilt der CDU-Kandidat mit. "Ich chatte zwar auch gerne über die Sozialen Medien, sehe darin aber nur eine begrenze Effizienz, wenn es um den Austausch von nachhaltigen Informationen geht."

Die Kontaktdaten fänden sich auf der neuen Website www.wirmachenzukunft.com. "Ich möchte den Bürgern die Möglichkeit geben, mich besser kennenzulernen und sich mit mir über meine Motivation und Ideen auszutauschen." Er biete darin keinen Warenhauskatalog an, aus dem sich jeder das für ihn oder sie Passende auswählen könne. Stattdessen beschränke er sich auf die wesentlichen Themen, die alle als Blog verfasst seien. So könnten Bürger unmittelbar ihre Kommentare auf der Website hinterlassen. Zudem "lebe" die Seite, denn jeden Tag finde sich unter der Rubrik "100 Tage bis zur Wahl" etwas Neues.

Vorortbesuch mit Anmeldung

Angesichts der "derzeit massiv steigenden Infektionszahlen", so Hachenburger, werde er auf die klassischen Hausbesuche oder Veranstaltungen verzichten. Selbst Stände zum Verteilen von Werbematerial seien nicht erlaubt. "Wir sind weiter mit einer Krise unvorstellbaren Ausmaßes konfrontiert, da geht die Sicherheit der Bürger vor." Wer dennoch einen Plausch zum Beispiel am Briefkasten möchte und dem Kandidaten persönlich auf dem Zahn fühlen wolle, könne dies per Anmeldung über die Website, per E-Mail an holger.hachenburger@ me.com oder unter Tel. 01 51/10 00 48 41 tun. Vorortbesuche werde er nach Stadtteilen bündeln und im September sowie Oktober durchführen. "Natürlich mit Abstand und Maske."

Auch regt der CDU-Kandidat eine Podiumsdiskussion an. Unter den aktuellen Hygieneregeln sei dies in begrenztem Umfang möglich, eine solche Veranstaltung könne aber auch als Videochat übertragen und mit aktuellen Fragen unterfüttert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare