1. Wetterauer Zeitung
  2. Wetterau
  3. Reichelsheim

Stand beim Faschingsumzug führt zu 725-Euro-Spende

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Seit vielen Jahren betreibt Familie Fritzel aus Stammheim einen Stand mit Speisen und Getränken beim Faschingsumzug. Der Erlös aus dem Verkauf war nun schon zum elften Mal für die Reichelsheimer Werkstätten vorgesehen, wo Nina, die älteste Tochter der Fritzels, betreut und gefördert wird.

Seit vielen Jahren betreibt Familie Fritzel aus Stammheim einen Stand mit Speisen und Getränken beim Faschingsumzug. Der Erlös aus dem Verkauf war nun schon zum elften Mal für die Reichelsheimer Werkstätten vorgesehen, wo Nina, die älteste Tochter der Fritzels, betreut und gefördert wird.

Unter dem Motto »Esst und trinkt für den guten Zweck, dann ist das Geld nicht sinnlos weg« hatten die Standbetreiber am Faschingsdienstag wieder alle Hände voll zu tun. Neben kalten und warmen Getränken sowie Schnäpsen trafen auch Kräppel, belegte Brötchen und warme Würstchen den Geschmack der Kundschaft. Mit dem Erlös von 725 Euro erreichte das sechsköpfige Standteam einen Rekordertrag, der sich auch durch Spenden und Trinkgelder ergab. Das Geld überreichte nun Beate Fritzel zweckgebunden an den Leiter des Arbeitsbereiches, Sebahattin Özsoy: Damit soll eine Musikanlage in der Gruppe Verpackung angeschafft werden, der Aufenthaltsbereich soll verschönert werden, und der Bereich Ergotherapie wird unterstützt.

Auch interessant

Kommentare