+
Das Ambiente rund um den Reichelsheimer Schützenteich mit angestrahlten Bäumen, Hunderten Sitzbänken und großer Bühne sowie dem 20-minütigen Feuerwerk hat zum 15. Mal Tausende Gäste zur Teichbeleuchtung zum Feiern angelockt.

Am Schützenteich

So lief das Teichfest in Reichelsheim - Wie geht es in Zukunft weiter?

  • schließen

Nach dem Teichfest am Wochenende ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz. Allerdings wird sich der Musikverein künftig von der Organisation des Festes zurückziehen. Wie geht es weiter?

Es ist kurz vor drei am frühen Sonntagmorgen, als Ballermann-DJ Björn die finalen Party-Songs an der Reichelsheimer Teichbeleuchtung anmoderiert. Längst hat sich das Gelände rund um den Schützenteich geleert. Einige Dutzend Open-Air-Fans tummeln sich noch um die Bühne, die Getränkestände und genießen den lauen Sommerabend. Die Bäume sind in bunten, stimmungsvollen Farben angestrahlt. Auf dem Boden liegen die Zeugen der vergangenen Stunden: Becher, Flaschen, Servietten, angebissene Brötchen.

Musikvereinsvorsitzender Hans-Richard Hitz steht am Rand und schaut sich um. Die Erleichterung ist ihm anzumerken: Alles hat geklappt, keine besonderen Vorkommnisse. Das 20-minütige Feuerwerk kam gut an, die Bewirtung passte. Auch am frühen Morgen stehen immer noch Helfer an den Theken, um das letzte Mixgetränk, ein weiteres Bier oder Wasser und Cola gegen den drohenden Kater an die zumeist jungen Gäste abzugeben. Die größte Reichelsheimer Veranstaltung, die Teichbeleuchtung, die der Musikverein vor eineinhalb Jahrzehnten initiiert hat, ist letztmals unter der Regie der Ehrenamtlichen des Vereins auf der Zielgeraden. "Es geht nicht mehr, wir können das nicht mehr schaffen, das mit dem Auf- und Abbau wird uns einfach zu viel", sagt Hitz. Nachwuchs fehle. "Du lockst zum Arbeiten und Helfen kaum junge Leute, zum Feiern aber schon." Am Abend beim Begrüßen, als Hitz den Auftritt der Reichelsheimer Cheerleader ankündigte und sich bei den Musikern des Fanfahren- und Spielmannzugs Wölfersheim bedankte, hatte er den Rückzug des Vereins öffentlich gemacht. "Es wird weitergehen", versprach er sodann.

Teichfest in Reichelsheim: Getränkehändler wird Veranstalter

Aufmerksame Gäste hatten längst Plakate entdeckt, die fürs Teichfest am Samstag, 8. August 2020 werben. Diese hat Getränkehändler Klaus Umsonst anfertigen lassen. "Der Musikverein will raus aus der Verantwortung, dann machen wir das", erklärt Umsonst auf WZ-Nachfrage. "Ich gehe davon aus, dass es mit kleinen Änderungen so weitergeht wie bisher, der Antrag bei der Stadt ist gestellt, wir gehen von einer Genehmigung aus", sagt Umsonst. Die Arbeiten rund ums Fest kenne er, da er im Musikverein aktiv ist. Zukünftig wolle er auch auf ein Team von ehrenamtlichen Helfern der Vereine setzen. Musikverein, Feuerwehr und der Sportverein hätten ihre Unterstützung signalisiert. "Wir werden sehen, wie es laufen wird", sagt Umsonst. Klar sei, dass sich das Essensangebot verändern werde. Für Würstchen, Schnitzelbrötchen, Pommes und Co. war bisher die Küchentruppe um Wolfgang und Cornelia Hess vom Musikverein verantwortlich. Sichtlich geschafft bilanziert Hess seinen letzten Kücheneinsatz beim Teichfest: Die Pommes waren vor Mitternacht ausverkauft, die Würstchen sind fast alle weggegangen.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Am Samstag Elvis-Festival und Selbsthilfemeile - Verkehrsprobleme zu befürchten

Am kommenden Samstag könnte es in der Bad Nauheimer Innenstadt eng werden: Zwei Großveranstaltungen finden gleichzeitig statt. Ein Verkehrschaos rund um die ohnehin stark befahrene Parkstraße könnte die Folge sein. Wie kommt es zu der Terminkollision?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare