+

50 Jahre "Frauengymnastik"

  • vonred Redaktion
    schließen

Reichelsheim(pm). Im Oktober 1970 hatte Waltraut Helbig die Idee, einen Frauengymnastikverein zu gründen. Ein Aushang für den Nachrichtenkasten des SV Reichelsheim war schnell geschrieben. Zum ersten Treffen im Bürgerhaus kamen rund 70 Frauen jeden Alters, auch der SV-Vorsitzende Erwin Geier war dabei.

Am 4. Oktober 1970 wurde der Gymnastikverein gegründet. Mindestalter war 15 Jahre. Der Beitrag betrug 4 DM, 1 DM wurde an den Hauptverein abgeführt. Die erste Trainerin war die Turnlehrerin Christa Jannsen von der Friedberger Schillerschule.

Noch vier Mitglieder der ersten Stunde

Im April des folgenden Jahres wurde ein Vorstand gewählt, und der SV 1920 hatte eine neue Abteilung. Erste Abteilungsleiterin wurde Ruth Dörr, ihre Stellvertreterin war Waltraut Helbig, Kassiererin Edith Stöppler und Schriftführerin Astrid Schilling.

Von den Mitgliedern der ersten Stunde sind seit 50 Jahren immer noch dabei: Wilhelmine Brod, Ruth Dörr, Waltraut Helbig und Inge Keller.

Außer Sport wird auch der Zusammenhalt in der Abteilung großgeschrieben: Man unternahm Ausflüge in den Vogelsberg, den Taunus und an andere Orte, jetzt organisiert von Ulla Großkopf. Man feierte tolle Oktoberfeste, das erste 1973, mit Tänzen und Musik. Zu runden Geburtstagen wurde getanzt und gesungen, bei vielen Hochzeiten Spalier gestanden.

Ruth Dörr leitete die Gymnastikabteilung 25 Jahre: von April 1971 bis Februar 1996. Sie war es auch, die 1984 die Seniorinnen-Gymnastik gründete. 1992 erhielt sie den Landesehrenbrief. Seite 1996 ist sie Ehrenabteilungsleiterin.

2006 löste sich der Vorstand der Gymnastikabteilung auf, seither werden Gruppensprecherinnen gewählt. Im September 2011 fand der erste Vereinstag statt.

Die Gymnastikabteilung ist immer im Wandel, angeboten wurden neben den wöchentlichen Gymnastikstunden zum Beispiel: Nordic Walking, "Fit in Form", Zumba und Fitnessmix. Aktuell sind im Programm: Step Aerobic, der Präventionskurs "Haltung und Bewegung" und ein Männersportkurs.

Susanne Kreische ist im SVR seit 1990 Trainerin und in den verschiedensten Bereichen wie Gymnastik, Tanzen und anderen Kursen tätig.

Es gab auch "versteckte Talente"

Seit die Abteilung Gymnastik beim SV Reichelsheim besteht, gibt es auch Frauen aus diesen Reihen, die Tänze einstudieren und vorführen. Als es zwei Gymnastikgruppen gab, dauerte es nicht lange, bis auch zwei Tanzgruppen existierten: die Seniorinnen und die Juniorinnen. In den 80er Jahren gab es eine erste Juniorinnen-Tanzgruppe. In den 90er Jahren gründeten Kornelia Göbel und Ingrid Schinz eine neue: "Die versteckten Talente", die von 1994 bis 2008 Bestand hatte. Heute sind die "Blue Flames" das tänzerische Aushängeschild des Vereins; sie sind die erste Tanzgruppe, die nicht aus der Gymnastik hervorgegangen ist.

Die aktuellen Trainingszeiten für den Dauerbrenner "Gymnastik für Frauen" sind montags: 18.30 bis 19.30 Uhr für Seniorinnen, 19.30 bis 20.30 Uhr für die Jüngeren, Übungsleiterin ist beide Male Christel Kurtz. Auch Step Aerobic steht montags auf dem Programm, ab 18.30 Uhr mit Trainerin Susanne Kreische.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare